Filmgespräche im Medienforum

Um existenzielle Lebensfragen im Medium Film geht es in den Filmgesprächen, die am 3. September 2014 im Medienforum des Bistums Essen beginnen.



Liebe und Lebenskunst

Impulse aus der Philosophie der Lebenskunst gibt es am Mittwoch, 3. September, 19.30 Uhr, im Medienforum des Bistums Essen, Zwölfling 14, Essen-Mitte. Unter der Leitung von Marcus Minten, Mülheim, werden existenzielle Lebensfragen im Medium Film behandelt.

In Zeiten, die von unendlichen Entscheidungsmöglichkeiten geprägt sind, bieten Traditionen keine ausreichenden Entscheidungsgrundlagen mehr. Das Medium Film eröffnet im Bezug auf Lebensfragen inspirierende, aber auch herausfordernde Fragestellungen und Antwortversuche. Die Filmgespräche im Medienforum laden dazu ein, sich im Spannungsfeld von Film und den eigenen Lebenserfahrungen kreativ mit dieser Thematik auseinanderzusetzen.

In drei Veranstaltungen (3.9./29.10./10.12., jeweils um 19.30 Uhr) stehen unter anderem die Themen „Von der Liebe in der Familie“, „Von der Liebe zu Feinden“ oder „Von der Liebe zum Leben und zu einem Darüberhinaus“ im Mittelpunkt. Die Filmgespräche finden in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenen-und Familienbildung im Bistum Essen (KEFB) statt. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen unter Tel.: 0201/2204-274. (md)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse