„Familie – das bin ich!?“

Rund 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden zur Fachtagung 2012 des KiTa Zweckverbandes im Bistum Essen am Dienstag, 17. Januar, erwartet. Im Mittelpunkt steht die frühkindliche Bildung als Aufgabe von Eltern und Erziehern.

Fachtagung 2012 des KiTa Zweckverbandes: Bildung von Anfang an

„Familie – das bin ich!? Kinder unter drei – Bildung von Anfang an“ ist das Thema der Fachtagung 2012 des KiTa Zweckverbandes des Bistums Essen am Dienstag, 17. Januar, in der Essener Lichtburg, Kettwiger Straße 36. Die Jahrestagung, zu der rund 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet werden, ist Teil der Familienkampagne 2012 des Bistums Essen. Unter dem Motto „Bindung macht stark“ setzt sich das Ruhrbistum für das Gelingen von Familie und Beziehung ein.

Im Mittelpunkt der Jahrestagung steht der Beitrag „Familie und Bildungsinstitutionen als Ko-Konstrukteure kindlicher Bildungsbiographien“ von Professor Dr. Dr. Dr. Wassilios Fthenakis, Professor für Entwicklungspsychologie und Anthropologie an der Freien Universität Bozen. „Fthenakis ist eine unbestrittene Autorität auf diesem Gebiet“, so Peter Wenzel, Geschäftsführer des KiTa Zweckverbandes. „Wir freuen uns deshalb sehr darüber, ihn als Referenten gewonnen zu haben.“ Im Idealfall – so der Ausgangspunkt von Fthenakis – richten sowohl KiTas als auch Eltern bzw. Erziehungsberechtigte ihre Arbeit an der Erkenntnis aus, dass frühkindliche Bildung und Erziehung nur gelingen kann, wenn alle Beteiligten im Umfeld der Kinder zusammenarbeiten. Gemeinsam kann so in den ersten Lebensjahren das Fundament für eine erfolgreiche Bildungsbiografie gelegt werden.

Die Fachtagung beginnt am 17. Januar 2012 um 10 Uhr mit einem Wortgottesdienst mit Generalvikar Dr. Hans-Werner Thönnes und Propst Werner Plantzen. Neben dem Vortrag von Fthenakis steht um 13.15 Uhr die Vorführung des Films „Babys“ von Thomas Balmès auf dem Programm. Balmès begleitet in seiner Dokumentation vier Kinder aus völlig unterschiedlichen Regionen vom Tag der Geburt an. Dabei ist gut zu beobachten, dass die Babys zwar in völlig unterschiedlichen Verhältnissen und Religionen leben, allerdings dennoch irgendwie „alle gleich“ sind. Ein meditativer Ausklang und ein Schlusswort von Geschäftsführer Peter Wenzel beenden die Jahrestagung. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Erzieher und Erzieherinnen, Eltern und alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung des KiTa Zweckverbandes im Bistum Essen – Träger von 272 Kindertageseinrichtungen – teilzunehmen und ihre Kenntnisse über frühkindliche Entwicklung zu erweitern. (KiTa/mi)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse