Essener Seelsorger spricht an Fronleichnam im WDR-Radio

In seinem Beitrag für WDR3 und WDR4 spricht Martin Dautzenberg über Demonstrationen und öffentliche Bekenntnisse.

Radio-Beitrag am Feiertag

Das öffentliche Bekenntnis der eigenen Meinung steht am Donnerstagmorgen im Zentrum des Radio-Beitrags des Essener Pastoralreferenten Martin Dautzenberg auf WDR 3 und WDR4. Dautzenberg nimmt den Fronleichnamstag zum Anlass über Demonstrationen zu sprechen. Mit den traditionellen Fronleichnams-Prozessionen als Demonstration für den katholischen Glauben geht er dabei durchaus kritisch um. Der Seelsorger an der Essener Pax-Christi-Kirche wirbt aber ganz grundsätzlich darum, in Diskussionen standhaft seine Meinung und seinen Glauben zu vertreten. Schließlich habe auch Jesus mit seinem Wort „Euer Ja sei ein Ja, euer Nein ein Nein“ dafür geworben, ehrlich seine Meinung zu sagen – auch wenn man sich damit angreifbar mache.

Dautzenbergs Beitrag läuft am Donnerstag, 26. Mai, um 7.50 Uhr auf WDR3 und um 8.55 Uhr auf WDR4. Außerdem ist er online auf der Internetseite Kirche im WDR abrufbar.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse