Ermutigung im Glauben für "afrikanische Diaspora"

Bischof George Nkuo aus Kamerun war bei seinem Deutschlandbesuch auch Gast im Essener Bischofshaus. Mit der englischsprachigen afrikanischen Gemeinde im Ruhrbistum feiert er am 27. September in Essen einen Gottesdienst.

Bischof George Nkuo aus Kamerun zu Gast im Bistum Essen

Den Bischof der Diözese Kumbo in Kamerun, George Nkuo, empfing Diözesanadministrator Weihbischof Franz Vorrath am Freitag im Essener Bischofshaus. „Das Bistum Essen ist sehr darum bemüht, durch die Einrichtung fremdsprachiger Gemeinden Menschen aus anderen Ländern und Kulturen ein Stück ‚Heimat in der Fremde‘ zu bieten“, betonte Vorrath beim Empfang, an dem auch Vertreter der englischsprachigen afrikanischen Gemeinde im Ruhrbistum teilnahmen. Er freue sich, dass Bischof Nkuo die Gelegenheit nutze, Menschen aus seiner Heimat hier in Deutschland zu treffen.

Er wolle ganz bewusst hier das Gespräch mit seinen afrikanischen Landsleuten suchen, unterstrich Bischof Nkuo in seinem Grußwort. „Ich will mit ihnen zusammen beten und sie im Glauben ermutigen.“ Denn die „afrikanische Diaspora“ in Deutschland bräuchten diese  Ermutigung im Glauben.  „Dass die afrikanischen Gemeinden Teil der Ortskirche sind, dass es zu Partnerschaft und Austausch kommt, das wünsche ich mir“, sagte Bischof Nkuo. Am Sonntag, 27. September, feiert er um 13 Uhr in der Essener Franziskaner-Gemeinde Heilig Kreuz, Franziskanerstraße 69, einen Gottesdienst mit der englischsprachigen afrikanischen Gemeinde im Bistum Essen, die rund 200 Mitglieder zählt. Sie kommen aus Nigeria, Ghana, Kamerun, Zimbabwe, Tansania und Kenia.

Als Geschenk überreichte der Gast aus Kamerun Weihbischof Vorrath ein Bild, das die Partnerschaft zwischen der Diözese Kumbo und dem Bistum Essen ausdrückt. Seinem afrikanischen Gast überreichte  Weihbischof Vorrath eine CD mit Orgelmusik aus dem Essener Dom.

Im Bistum Essen gibt es zur Zeit 22 fremdsprachige Gemeinden. In 15 Sprachen werden im Ruhrbistum sonntags Gottesdienste gefeiert. (do)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse