Dialoge mit dem Bischof: Die Zukunft der Gemeinden

"Wie ist die Zukunft unserer Gemeinden? - um diese Frage geht es in der Reihe "Dialoge mit dem Bischof" am 8. Juli 2013 in der Katholischen Akademie "Die Wolfsburg" in Mülheim-Speldorf.

„Dialoge mit dem Bischof“ in der Wolfsburg

Die Reihe „Dialoge mit dem Bischof“ wird am Montag, 8. Juli, 18.30 Uhr, in der Katholischen Akademie „Die Wolfsburg“, Mülheim, Falkenweg 6, fortgesetzt. Diesmal geht es um die Frage „Wie ist die Zukunft unserer Gemeinden?“

Die Bildung der 43 Pfarrgemeinden im Bistum Essen und die Aufgabe von Kirchengebäuden haben viele außergewöhnlich irritiert. Kritiker bemängeln die so genannten  "XXL-Pfarreien". Die Sozialgestalt des Christlichen hat sich verändert. Die Gemeinden sind teilweise überaltert und erscheinen in ihrer Strahlkraft nach außen eingeschränkt. Die Priesterzahlen sinken beständig. Trotzdem stellt sich die Frage: Ist der Rückzug aus der Fläche der richtige pastorale Weg? Wie bleibt Kirche im Nahbereich präsent und attraktiv? Welche Strategie führt über eine Verwaltung des Mangels hinaus?

Diskutieren werden diese Fragen Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck, der Pastoraltheologe Professor Dr. Rainer Bucher, Graz, der Sozialraumforscher Professor Dr. Wolfgang Hinte, Essen,  die Religionspädagogin Sabine Lethen, KiTa Zweckverband im Bistum Essen, sowie die Jugendreferentin Stefanie Gruner, Jugendkirche GleisX Gelsenkirchen. Moderiert wird die Veranstaltung von Akademiedirektor Dr. Michael Schlagheck.

Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist erforderlich: Tel.: 0208/99919-981 oder per E-Mail an die-wolfsburg@bistum-essen.de. (do)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse