von Cordula Spangenberg

Der Missio-Truck kommt zum Burgplatz

Jugendkirche Crossroads lädt Passanten ein, sich in der mobilen Aktions-Ausstellung des katholischen Hilfswerks multimedial über die Ursachen und Auswirkungen von Flucht zu informieren.

Jugendkirche Crossroads informiert auf der Kettwiger Straße über fremde Kulturen

Der „Missio-Truck“, eine multimediale Ausstellung auf Rädern über Menschen auf der Flucht, macht am Samstag, 30. April 2016, von 11 bis 16 Uhr auf dem Essener Burgplatz Station. Die mobile, interaktive Ausstellung zeigt am Beispiel von Bürgerkriegsflüchtlingen im Ostkongo die Härten eines Lebens als Binnenflüchtling auf dem afrikanischen Kontinent. Die Ausstellung wird pädagogisch begleitet und ist für Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen interessant.

Der „Missio Truck“ kommt auf Einladung der Jugendkirche Crossroads nach Essen. Das Team von Crossroads ergänzt die Flucht-Ausstellung im Truck mit einem Pavillon auf der Kettwiger Straße, an dem man sinnliche Eindrücke aus anderen Kulturen gewinnen kann, exotische Lebensmittel wie Röst-Heuschrecken und Bethelnuss probieren oder die unterschiedlichsten Sprachen der Welt anhören.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse