„Davids Tanz“ auf der Rieger-Orgel im Dom

Beim zweiten Konzert des 12. Internationalen Orgelzyklus spielt am Mittwoch, 26. August, Philip Crozier aus Montreal

Philip Crozier aus Montreal spielt am Mittwoch beim Orgelzyklus-Konzert

Unter der Überschrift „Dances“ (Tänze) des 12. Internationalen Orgelzyklus schlägt beim zweiten Konzert am Mittwoch, 26. August, 19.30 Uhr, das Werk „Davids Tanz vor der Bundeslade“ die Brücke in die Zeit des Alten Testaments. An der Rieger-Orgel im Essener Dom ist diesmal Philip Crozier aus Montreal zu Gast, einer der renommiertesten kanadischen Organisten. Neben dem Werk des tschechischen Komponisten Petr Eben wird er auch Kompositionen von Couperin, Franck und Alain spielen.

Wie bei jedem Konzert des Orgelzyklus wird sein Spiel per Video auf eine Leinwand im Kirchenschiff übertragen. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei, um eine Spende für die Dommusik wird gebeten. Die vollständige Programm-Übersicht zum 12. Internationalen Orgelzyklus gibt es hier. (tr)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse