Bochumer Professor als Berater für Papst Benedikt XVI.

Papst Benedikt XVI. hat drei Deutsche zu Beratern des Päpstlichen Rats für die Förderung der Neuevangelisierung ernannt, darunter auch den Bochumer Neutestamentler Thomas Söding.

Prof. Dr. Thomas Söding, der seit 2008 an der Ruhruniversität Bochum Neues Testament lehrt, wurde von Papst Benedikt XVI. zusammen mit zwei weiteren Deutschen zu Beratern des Päpstlichen Rats für die Förderung der Neuevangelisierung ernannt. Neben Söding wurden auch Monsignore Georg Austen, Leiter des deutschen Bonifatiuswerks in Paderborn und Mitglied im Zentralkomitee der deutschen Katholiken und der Dogmatiker Achim Buckenmaier von der päpstlichen Lateranuniversität in Rom in den Kreis der Konsultoren berufen.

Der Papst hatte die Vatikanbehörde im vergangenen Jahr ins Leben gerufen, um in säkularisierten Ländern mit christlicher Tradition eine neue Form der Mission entwickeln zu lassen. Zu den Mitlgiedern des Rats für Neuevangelisierung gehört auch der Vorsitzende der Detuschen Bischofskonferenz, der Freiburger Erzbischof Robert Zollitsch.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse