von Ulrich Lota

Bischof bestürzt über Ermordung des Priesters in Frankreich

Der Ruhrbischof hat den Terroranschlag in einer Kirche in Nordfrankreich verurteit.

Als einen „barbarischen und sinnlosen Gewaltakt“ hat Ruhrbischof Dr. Franz-Josef Overbeck den Terroranschlag auf eine Kirche in Nordfrankreich verurteilt. Bei der Geiselnahme während der Morgenmesse im nahe Rouen gelegenen Saint-Étienne-du-Rouvray hatten zwei Täter den Pfarrer ermordet und eine weitere Geisel lebensgefährlich verletzt. Er werde für den ermordeten Priester sowie die Betroffenen der Geiselnahme beten, sagte der Bischof.

Gemeinsam mit Dompropst Thomas Zander kündigte er an, dass beim morgigen (27. Juli) Mittagsimpuls um 12.00 Uhr im Essener Dom in besonderer Weise aller gedacht werden solle, die in den vergangen Tagen Opfer von Terror und Gewalt wurden.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse