„Auch eine Straßenbahn verfährt sich einmal“

„Messen an einem besonderen Ort“, unter diesem Motto lädt der BDKJ-Stadtverband Bochum und Wattenscheid Jugendliche zu einem Gottesdienst an einem außergewöhnlichen Ort ein. Am vergangenen Sonntag in die historische Straßenbahn der Linie 40.

Jugendgottesdienst in historischer Straßenbahn

Es wackelte und ruckelte ganz schön, als sich am vergangenen Sonntag die historische Straßenbahn „40“ der BOGESTRA an der Haltestelle „Höntrop-Kirche" in Bewegung setzte. Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Stadtverband Bochum und Wattenscheid hatte zu einer Jugendmesse „auf Schienen“ eingeladen. Mit der historischen Straßenbahn ging es dabei von Wattenscheid durch Bochum und Wanne-Eickel.

Unterwegs machten die Straßenbahnfahrer in der Liebfrauen-Kirche in Altenbochum Halt, um dort die Eucharistie zu feiern. In den Mittelpunkt seiner Predigt stellte der BDKJ-Stadtjugendseelsorger Florian Rommert hierbei die Erzählung von einer Straßenbahn, die sich im Essener Schienennetz jüngst verfahren hatte. "Auch wenn unser Weg oft vorbestimmt scheint, so gibt es doch viele Weichen und Abzweigungen, an denen man seinen eigenen Weg neu wählen kann", ermutigte Rommert die Jugendlichen.

Auf dem Weg zur Liebfrauen-Kirche ließ die flackernde Glühbirnenbeleuchtung der betagten Straßenbahn nicht nur die Gebete und Lieder der Jugendlichen in einem besonderen Licht dastehen. "Es war schon ein besonderes Erlebnis, einen Gottesdienst auf den Schienen zu feiern", schildert Florian Lenninger aus Bochum-Weitmar seine Eindrücke. Die Fahrt mit der historischen Straßenbahn habe einen ganz neuen Blick auf die alltägliche Heimat ermöglicht.

Die Stadtjugendmesse „auf Schienen“ war Teil der Reihe „Messen an einem besonderen Ort“. In den letzten zwei Jahren hatte die katholische Jugend bereits über den Dächern der Stadt, in der 15. Etage im Europahaus und auf einem Schiff auf dem Kemnader See eine Jugendmesse gefeiert. Für das nächste Jahr ist eine „Drive In“-Jugendmesse geplant. (ja, cs)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse