Arche Noah auf dem Burgplatz

Zahlreiche Gruppen aus Essen beteiligen sich an der Gestaltung der interkulturellen Woche 2014 auf dem Burgplatz

Unter dem Motto „Nicht ich, sondern wir…“ beteiligen sich die Stadt Essen und der Initiativkreis Religionen in Essen an der interkulturellen Woche 2014. Ab dem 22. September steht auf dem Burgplatz die „Arche Noah“ als zentraler Veranstaltungsort. Die Veranstaltungen finden von Montag bis Samstag jeden Tag unter einem anderen Schwerpunkt statt.

Am Montag wird die Veranstaltungswoche mit dem „Tag der Kinder“ eingeläutet. Die offizielle Eröffnung ist um 12 Uhr mit Oberbürgermeister Reinhard Paß, dem Schirmherr der Veranstaltungen. Zum „Tag der Religionen“ werden am Dienstag jüdische, islamische und christliche Vertreter ein Programm zu dem Themen „Friedensauftrag“, „Nächstenliebe“ und „Vielfalt in Respekt“ gestalten. Der Mittwoch wird als „Tag der Schulen und Jugend“ vor allem von Jugendlichen vorbereitet und bietet ein buntes Programm rund um Politik, Religion und Kultur. Am Donnerstag stehen die Programmpunkte zu Selbsthilfe, gesunder Ernährung, Fitness und Umweltschutz unter dem Motto „Umwelt, Gesundheit und soziale Innovation“.  Das Motto „Tag der Flüchtlinge und des Respekts“ am Freitag wird unter anderem von Pro Asyl, Caritas Essen, Diakoniewerk Essen und Vertretern der runden Tische umgesetzt. Um 18 Uhr startet am Hirschlandplatz mit einer Kundgebung des Bistums Essen und der Caritas im Bistum Essen für Verfolgte Christen im Irak der Schweigemarsch zum Dom, wo anschließend das Friedensgebet stattfindet. Samstag findet das Bühnenprogramm mit dem „Tag der Kulturen“ und dem DAY OF SONG seinen Abschluss. Zusätzlich zum Burgplatz gibt es auch andere Veranstaltungsorte.

Jeder kann mit einem Beitrag an der Gestaltung der Woche mitarbeiten, zum Beispiel, mit dem Entwerfen einer Planke für die Arche Noah, einem Beitrag zum Bühnenprogramm oder einem Zeltstand auf dem Burgplatz. Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular finden Sie unter http://archenoahessen.wordpress.com (jkw)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse