500 Jahre St. Annenfest in Rellinghausen

Rund um das St. Annenfest feiert die Pfarrei St. Lambertus mit Gottesdiensten, Wallfahrten, Musik und Kinderprogramm.

Zum 500. Mal feiert die Pfarrei St. Lambertus in Essen-Rellinghausen das St. Annenfest. Das Festhochamt am Sonntag, 24. Juli, um 10.30 Uhr vor der Annen-Kapelle, St. Annental 50, wird Ruhrbischof Dr. Franz-Josef Overbeck mit Pfarrangehörigen und Gästen feiern. Anschließend ziehen alle Mitfeiernden in einer Prozession zur Pfarrkirche St. Lambertus. Rund um den Festtag haben die „Freunde und Förderer des Annenfestes“ von Freitag, 22. Juli, bis Mittwoch, 27. Juli, ein vielseitiges Programm auf die Beine gestellt mit Live-Musik im Festzelt, A-cappella-Musik aus fünf Jahrhunderten in der Kapelle, mit Krankensegnung, Fuß- und Fahrrad-Wallfahrten, Kindertheater und Pfadfinder-Lagerfeuer. Das komplette Programm findet sich im Internet

Das St. Annenfest geht auf ein Ereignis des Jahres 1516 zurück, als am Fest des heiligen Jakobus, dem früheren Patron der Kirche von Rellinghausen, geweihte Hostien gestohlen und am Standort der späteren Annenkapelle in einen Dornbusch geworfen wurden. Sie wurden hier von einem Schäfer entdeckt und am Folgetag, dem Festtag der heiligen Anna – der Mutter der Gottesmutter Maria – wieder in die Pfarrkirche zurückgebracht. „Heute sind wir dafür dankbar, dass wir auf ein halbes Jahrtausend eucharistischer Frömmigkeit zurückblicken dürfen“, schreibt Pfarrer Olaf Deppe in seinem Grußwort zum Annenfest, „unsere Vorgänger und Vorfahren haben ein Fest geschaffen, das auch den Gläubigen unserer Zeit noch etwas zu sagen hat.“

·         Die Feierlichkeiten beginnen am Freitagabend um 18 Uhr mit dem „Beiern“, dem traditionellen Geläut zum Annenfest, einem Kindertheater um 18.30 Uhr und einer lockeren Party mit Live-Musik im Festzelt auf dem Stiftsplatz.

·         Am Samstag wird um 10 Uhr in der Pfarrkirche St. Lambertus eine Gemeinschaftsmesse der Kranken mit Krankensegen gefeiert. Um 15 Uhr startet auf dem Festplatz ein großes Kinderfest. Am Abend um 19.30 Uhr gibt es in der Annenkapelle ein klassisches Konzert des Ensembles Vollklang mit A-Cappella-Musik aus fünf Jahrhunderten. Der Eintritt zum Konzert kostet zehn Euro. Die Pfadfinder übernehmen um 22 Uhr die Annenkapelle zum Lagerfeuer und zur Nachtwache.

·         Am Sonntag früh um sechs startet eine erste Prozession von St. Lambertus aus zur Annenkapelle, um dort einen Gottesdienst zu feiern. Um 9.30 Uhr folgt eine weitere Fuß-Prozession von St. Hubertus in Bergerhausen sowie eine Fahrradwallfahrt von St. Ludgerus in Rüttenscheid ins Annental. Dort feiert Bischof Overbeck um 10.30 Uhr die Festmesse. Während des Gottesdienstes führen das Bläserensemble und die Chöre von St. Lambertus unter der Leitung von Jörg Nitschke erstmals die „Mass in Honour of St. Anne“ von Colin Mawby auf. In Prozession ziehen nach dem Gottesdienst alle Mitfeiernden zurück zur Kirche St. Lambertus. Im Festzelt wird anschließend bis in den Nachmittag gefeiert.

·         Am Dienstag, 26. Juli, dem Namenstag der Heiligen Anna, geht um 6 Uhr eine Prozession zur Annenkapelle. Um 9.30 Uhr wird dort ein weiteres Hochamt gefeiert.

·         Den Ausklang der Festmesse bildet eine Dankmesse der Freunde und Förderer des Annenfestes am Mittwoch, 27. Juli, um 19.30 Uhr in der Annenkapelle.

Während der Festwoche wird im Alten Brauhaus, Am Glockenberg 40, die Ausstellung „Das Annenfest im Wandel der Zeit“ gezeigt mit Urkunden, Bildern und Zeitungsberichten aus 500 Jahren. Außerdem ist die Chronik „500 Jahre Annenfest“ erschienen, die unter anderem in den Gemeindebüchereien und im Pfarrbüro St. Lambertus erhältlich ist.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse