380 Plätze für Freiwilligendienste im Ruhrbistum

Im Bistum Essen stehen ab diesem Sommer 380 Plätze für das Freiwillige Soziale Jahr und den Bundesfreiwilligendienst zur Verfügung. Mögliche Einsatzorte sind Behinderten- und Altenhilfeeinrichtungen, Krankenhäuser, Sozialstationen, offenen Ganztagsgrundschulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen oder Kirchengemeinden.

Für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und den Bundesfreiwilligendienst (BFD) stehen im Bistum Essen  ab diesem Sommer 380 Plätze zur Verfügung, zum Beispiel in Behinderten- und Altenhilfeeinrichtungen, in Krankenhäusern und Sozialstationen, in offenen Ganztagsgrundschulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen sowie in Kirchengemeinden.

Beide Dienste bieten jungen Menschen im Alter von 16 bis 27 Jahren Chancen, sich im Umgang mit Menschen zu üben, sich beruflich zu orientieren und ein Jahr etwas Praktisches zu tun. Neben der Arbeit und den Erfahrungen in der Einsatzstelle bieten praxisbegleitende Seminare die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen, sich mit sozialen, politischen und religiösen Themen und Fragen auseinander zu setzen und mehr über sich und andere zu erfahren.

Weitere Informationen gibt es unter www.freiwilligendienste-essen.de. Interessierte können ihre Bewerbungsunterlagen an folgende Adresse senden: Freiwilligendienste im Bistum Essen, Alfredistraße 31, 45127 Essen. (bk/do)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse