„Der Nachtisch ist das Highlight“

Mit einem "Event-Essen" wurden jetzt die neuen Räume der Schulmensa des Bischöflichen St. Hildegardis-Gymnasiums in Duisburg ihrer Bestimmung übergeben. Pikant, gesund und lecker - die "Wok-Woche" stößt auf große Resonanz.

Event-Essen am Bischöflichen St. Hildegardis-Gymnasium Duisburg

Vor der Türe hat sich eine lange Schlange gebildet. Geduldig und fröhlich plaudernd warten die Mädchen darauf, endlich an der Reihe zu sein. Denn in dieser Woche hat sich Chefkoch Bodo Wiesner vom Katholischen Klinikum Duisburg (KKD), der Catering Gesellschaft, für die Schülerinnen des Bischöflichen St. Hildegardis-Gymnasiums in Duisburg etwas ganz besonderes ausgedacht. „Wok-Woche“ steht auf dem Speiseplan, und der liest sich wie in einem feinem Chinarestaurant: Malaysische Currynudeln mit feinem Gemüse und Mangostreifen in pikanter Kokos-Currysauce, dazu Chinakohl in Sauerrahm. Schon seit einiger Zeit dürfen sich die Schülerinnen über ihre neue Mensa und über das gute Essen, das nach dem „Cook-Chill-Verfahren“ zubereitet wird, freuen.

Am Mittwoch, 23. März 2011, konnten die neu gestalteten Räume endgültig ihrer Bestimmung übergeben werden. Vertreter des Bistums und der Presse waren eingeladen, sich von der Qualität zu überzeugen. „Solche Termine nehme ich immer sehr gerne wahr“, lachte Bernd Ottersbach, Schuldezernent des Bistums Essen. Er hatte schon mehrmals das Vergnügen hatte, die gute Küche am Hildegardis-Gymnasium genießen zu dürfen. Vorgewärmte Teller, ausgewogene und reichhaltige Mahlzeiten, die frisch serviert werden, eine gemütliche Atmosphäre – all das trägt dazu bei, dass das Angebot der Schule von den Schülerinnen begeistert angenommen wird. „Wir haben mit 20-30 Essen pro Tag gerechnet“, freut sich Schulleiter Dr. Christoph Oster. An Spitzentagen seien es aber nun bereits an die 200 Mahlzeiten, die serviert würden. Da darf natürlich auch ein leckerer Nachtisch nicht fehlen. „Der Nachtisch ist das Highlight“, meint Pia Sporkmann aus der Jahrgangsstufe 12. Die Mittagspause in der Schule sei zu einem richtigen Event geworden. Die Mädchen hätten jetzt Gelegenheit, gemütlich in den Speiseräumen zu sitzen und sich auszutauschen.

Pia und ihre Freundin Mira Weien engagierten sich in dem so genannten „Mensa-Ausschuss“, in dem Schülerinnen, Lehrer und Elternvertreter gemeinsam den Ausbau beschlossen und organisiert haben. Ein Meilenstein auf dem Weg zu einem weiteren Projekt, das die Schule anstrebt. „Das Konzept ‚Gesunde Schule‘ soll als nächstes verwirklicht werden“, freut sich Dr. Christoph Oster. Gesunde Ernährung und vielfältige Bewegungsangebote sind die Eckpfeiler des Konzepts, das in das Ganztagsangebot, welches nach den Sommerferien beginnt, integriert werden soll.

In Dr. Sabine Kretschmann-Dulisch, seit dem 1. Februar stellvertretende Schulleiterin am Hildegardis-Gymnasium, hat Dr. Oster eine kompetente Hilfe für die Umsetzung seiner Ideen gefunden. Sie unterrichtet die Fächer Biologie und Sport und will sich für die Gesundheitsförderung der Schülerinnen einsetzen. Viel Neues also am „Hildegardis“! Doch der Schulleiter und sein Kollegium nehmen es gelassen: „School in motion“ – heißt ihre Devise. Und es bewegt sich wirklich viel für die Schülerinnen, Lehrer und Eltern am St. Hildegardis-Gymnasium. (ga/do)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse