Veranstaltungen im Bistum Essen

Reichsbürger, Identitäre, Antisemiten, Bürgerwehren - Wie rechtsextrem ist NRW?

Eine Veranstaltung der Katholischen Akademie im Bistum Essen "Die Wolfsburg"

27. Mai 2020

Reichsbürger, Identitäre, Antisemiten, Bürgerwehren - Wie rechtsextrem ist NRW?

Rechtsextremisten sind in Deutschland auf dem Vormarsch. Von welchen Personen, Gruppen und Parteien geht aktuell Gefahr aus? Und wie können sie gestoppt werden?

in Koop. mit: Arbeitskreis Interreligiöser Dialog im Bistum Essen

u.a. mit: Burkhard Freier, Leiter der Abteilung Verfassungsschutz im Ministerium des Innern des Landes NRW; Prof. Dr. Wolfgang Benz, Antisemitismusforscher; Frank Richter, Polizeipräsident von Essen/Mülheim an der Ruhr; Heike Kleffner, Journalistin und Autorin; Dr. Christoph Busch, Verfassungsschutz NRW; Leona Inhülsen, Aussteigerprogramm ninA NRW bei RE/init e.V.; Willi Overbeck, Leiter des Projekts Arche Noah Essen; Dr. Detlef Schneider-Stengel, Arbeitskreis Interreligiöser Dialog im Bistum Essen; Dr. Jens Oboth, Akademiedozent

Weitere Informationen und Anmeldung

Beginn

Mai 27 09:00

Ort