Veranstaltungen im Bistum Essen


„Das Wesentliche des Gebetes vollzieht sich vor allem in einem großen Schweigen.“ Frère Roger Schutz (1915–2005)

Kontemplative Einzelexerzitien in der Gruppe

Aus den Schätzen aller spirituellen Wege steigt in unseren Tagen eine gemeinsame Erkenntnis auf: Die Suche nach Stille und Tiefgang kann durch bloßes Da-Sein und die schweigende Begegnung mit dem Geheimnis Gottes einen Platz finden und wirkt sich im ganzen Leben aus.

Diese Exerzitien sind geeignet für alle, die Persönlichkeitsentwicklung und spirituelle Suche verbinden wollen und bereits Vorerfahrungen mit der Gebetsweise im stillen Sitzen haben. Wir üben nicht nach einer bestimmten „Schule“ der Kontemplation.

Durchgängiges Schweigen während des ganzen Kurses

Spirituelle Impulse zu Kontemplation und Jesusgebet

Mehrmals täglich halbstündige Gebetszeiten „Sitzen in Stille“

Bewegung und leichte Körperübungen zur

Unterstützung der Aufmerksamkeit

Tägliches Einzelgespräch mit der Begleitung

Eucharistiefeier

Silvia Betinska / Klaus Kleffner / Johannes Lieder,

team exercitia

Montag, 14:30 Uhr bis Sonntag, 13:00 Uhr

435,00 Euro

Ein Vorgespräch ist Bedingung für die Teilnahme.

Für Interessierte im Vorfeld zum Kennenlernen dieser

Gebetsweise: Beachten Sie bitte auch die Einführungstage und die jeden Mittwoch angebotene Zeit des Gebets in der Stille.

> Weitere Infomationen

Zur Detailseite

Anbieter:

     

KEFB gGmbH

Referentin:

 

Maria Heun

Dauer:

 

3 Stunden

Kosten:

 

10,00 € - für Teilnehmende anderer Rechtsträger

Anmeldung über:

 

Tel. 0234 9508914

E-Mail: Maria.Heun@kefb.info

Zur Detailseite

Der monatliche Oasentag

ist eine Einladung zum inneren „Auftanken“, einfach zur Ruhe kommen, ins Gespräch mit sich selbst, mit Gott, miteinander. Eingeladen sind alle, die spüren, dass ihnen diese Rast gut tut, die Anregungen und Hilfen suchen, um ihren Alltag aus dem Glauben heraus zu gestalten und sich darüber auszutauschen.

Besonders sprechen wir jene an, die mit Besinnung und Meditation erste Erfahrungen machen möchten.

Unser Leitthema 2020:

Menschen, die mir gut tun

Ohne Beziehungen gibt es kein Leben. Egal in welcher Form: sie prägen unsere Wirklichkeit. Durch manche Menschen erfahren wir Gemeinschaft, Zugehörigkeit und Sicherheit. Manche fordern uns heraus, andere bringen uns an die Grenzen und darüber hinaus. Es gibt Menschen, die uns inspirieren, beindrucken, die uns zum Lachen bringen oder zur Ruhe… Wir haben sie alle: Vorbilder und Idole, Lehrerinnen und Lehrer, Begleiterinnen und Begleiter, Freunde – Menschen, durch die wir geworden sind wie wir sind! Mit Martin Buber gesagt: Am DU bin ich, Mensch, ICH geworden.

Feste Bestandteile der Oasentage sind thematische Impulse, stille Einzelbesinnungszeiten, Austausch in der Gruppe, am Ende die Feier eines gemeinsamen Gottesdienstes, Stehkaffee, Mittagessen, Kaffee und Kuchen.

Da die Tage in sich abgeschlossen sind und eine Einheit bilden, ist es erwünscht, den Oasentag als ganzen von Anfang bis Ende mitzumachen.

Thematisch bauen die Oasentage nicht aufeinander auf, sodass eine Teilnahme an einzelnen Tagen möglich ist.

Die Tage werden von wechselnden Teams inhaltlich gestaltet:

Dagmar Auberg / Regina Bappert / Gerd Belker /

Silvia Betinska / Klaus Kleffner / Johannes Lieder /

Elvira Dorothea Michna / Margret Westhoff /

Lisa Wortberg-Lepping / Lydia Zoremba

Kosten: 26,00 Euro

Ort: Kardinal-Hengsbach-Haus

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung für die Oasentage nur über das Büro vom team exercitia und erst drei Monate im Voraus möglich ist, jedoch spätestens eine Woche vor der Veranstaltung.

Zur Zahlung der Kurskosten erhalten Sie nach der Veranstaltung eine Rechnung. Bei Ihrer Absage weniger als eine Woche vorher müssen die Kurskosten in Rechnung gestellt werden.

team.exercitia@bistum-essen.de      

Telefon: 0201 49001 22

> Weitere Infomationen

Zur Detailseite

05.04.2020 – 18.00 Uhr

Kloster Saarn, Klosterstraße 55, 45481 Mülheim an der Ruhr

Konzert zur österlichen Bußzeit

Gabriel Fauré: Requiem op. 48

in der Bearbeitung für Kammerensemble von Carsten Borkowski, op. 68

Giovanni Battista Pergolesi: Stabat mater

für Sopran, Alt, Streicher und b.c.

FOLKWANG Frauenchor

FOLKWANG Upper Voices

Laura Kriese, Sopran

N.N., Bariton

Eline Wins, Harfe

Christian Gerharz, Orgel

Rheinisches Oratorienorchester

Leitung: Prof. Werner Schepp

Erwachsene: 20 € - Schüler und Studenten 15 €

Vorverkauf über:

www.musik-im-kloster-saarn.de

und:

Katholisches Pfarramt, Klosterstraße 55, 45481 Mülheim an der Ruhr

Buchhandlung Hilberath&Lange, Düsseldorfer Straße 111, 45481 Mülheim dn der Ruhr

Toruistinformation Mülheim an der Ruhr, Schollenstraße 1, 45468 Mülheim an der Ruhr

Zur Detailseite

„Da ging Jesus mit hinein, um bei ihnen zu bleiben.“ Lukasevangelium 24,29

Familien feiern die Kar- und Ostertage

Familien mit Kindern jeden Alters sind herzlich eingeladen, diese besondere Festzeit unseres Glaubens vom Gründonnerstagabend bis Ostersonntagmorgen gemeinsam zu erleben und zu feiern.

Neben den Gottesdiensten gibt es Impulse, Besinnung und praktische Festvorbereitungen für die Großen und die Kleinen, mal getrennt, mal gemeinsam, und natürlich auch viel Zeit zum familiären Beisammensein, Spazierengehen und Essen.

Klaus Kleffner / Johannes Lieder / Sabine Lieder /

Guyanne Wilson / Sara Lieder / Jan Ludwig

Gründonnerstag, 17:00 Uhr bis

Ostersonntag, 11:00 Uhr

Die günstigen Familienpreise sind nach Anzahl der Teilnehmenden gestaffelt. Bitte fragen Sie beim team exercitia nach.

Für unsere Planung bitten wir bei diesem Angebot eine 4-wöchige Anmeldefrist einzuhalten, also den 12.03.2020.

> Weitere Infomationen

Zur Detailseite

Eine Veranstaltung der Katholischen Akademie im Bistum Essen "Die Wolfsburg"

18. April bis 19. April 2020

Die Pest - Wie eine Seuche die Welt veränderte

Die Pest erschütterte Europa über Jahrhunderte. Sie stellte Kultur, Zivilisation und Kirche in Frage. Was hat man aus den Katastrophen gelernt?

in Koop. mit: Universität Duisburg-Essen; Schlosstheater Moers

u.a. mit Prof. Dr. Gaby Herchert, Mediävistin; Ulrich Greb, Intendant Schlosstheater Moers; Viola Köster, Dramaturgin, Schlosstheater Moers; Dr. Matthias Keidel, Akademiedozent

mit Besuch der Aufführung "Die Pest" von Albert Camus im Schlosstheater Moers sowie der Ausstellung "Die Pest" im LWL-Museum in Herne

Weitere Informationen und Anmeldung

Zur Detailseite

Führung durch den Domschatz mit Getränken und Snacks, nur mit Anmeldung, 10,- €

Zur Detailseite

Orgelpunkte.2020

Sonntag 26. April 2020, 17.00 Uhr

St. Lambertus, Essen-Rellinghausen, Am Glockenberg 31

Orgelkonzert

Werke von J. Langlais (Incantation pour un Jour Saint)
Ch.-M. Widor (Symphonie No. 10 "Romane"), Improvisation

An der Flentrop-Orgel: Ansgar Wallenhorst, Ratingen

 

Eintritt frei, Spende erbeten

Zur Detailseite

26.04.2020 – 18.00 Uhr

Kloster Saarn, Klosterstraße 55, 45481 Mülheim an der Ruhr

Chorkonzert

Gotteslob - Marienlob

Werke von Th. Tallis, T. L. da Viktoria, Fr. Poulenc, K. Nystedt, B. Chilcott u.a.

Jugendkantorei der Chor Singschule Himmelfahrt

Kammerchor der Chor Singschule Himmelfahrt

Claudia Janssen-Schepp, Klavier und Orgel

Leitung: Prof. Werner Schepp

Erwachsene: 15 € - Schüler und Studenten 10 €

Vorverkauf über:

www.musik-im-kloster-saarn.de

und:

Katholisches Pfarramt, Klosterstraße 55, 45481 Mülheim an der Ruhr

Buchhandlung Hilberath&Lange, Düsseldorfer Straße 111, 45481 Mülheim dn der Ruhr

Toruistinformation Mülheim an der Ruhr, Schollenstraße 1, 45468 Mülheim an der Ruhr

Zur Detailseite

Leichte Sprache lernen und anwenden

Eine große Hürde für den Bereich Inklusion und Integration stellen Sprachhemmnisse dar. Abseits des „sprachsensiblen Unterrichts“ gibt es hierfür unter dem Begriff „leichte Sprache“ Hilfestellungen, um den RU so zu gestalten, dass er auch für Schüler*innen mit sprachlichen Einschränkungen aller Art zu einem gelingenden Lernerfolg wird.

Die Referentin ist in dem Thema engagiert und bringt Sie gerne auf den aktuellen Stand. Im Idealfall bringen Sie Ihre eigenen Erfahrungen ein. Die Theorie lässt sich nachlesen, darum wird ein Schwerpunkt auf der Anwendung der Regeln sein. Aber woran erkennen Sie, dass ein Text gelungen ist? Menschen mit Lernbehinderung müssen immer Teil des Übertragungsprozesses sein.

Gehen dabei Inhalte verloren? Wir müssen uns fragen, was wir vermitteln wollen. Dazu werden Beispiele gezeigt und wir werden eigene Texte erarbeiten.

Referent*in      Dorothee Janssen (Gemeindereferentin Bistum Essen)
Leitung Gabriele Eichwald, BGV Essen
Adressaten Lehrer*innen aller Schulformen
Zeit 27. April 2020, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Ort Bischöfliches Generalvikariat, Zwölfling 16, 45127 Essen, Haus C, Raum 107
Anmeldung      per E-Mail bis zum 13. April 2020 im Dezernat Schule und Hochschule
Gebühr

 

Gleich hier per E-Mail anmelden >>>

Zur Detailseite

Eine Veranstaltung der Katholischen Akademie im Bistum Essen "Die Wolfsburg"

27. April 2020

Die Popularität der Grünen hält an. Einigen Instituten zufolge haben sie zeitweise sogar die Union überholt. Stellen die Grünen die nächste Regierung?

in Koop. mit: Fasel-Stiftung

mit Oliver Keymis MdL, Vizepräsident des Landtags NRW, Bündnis 90/Die Grünen; Dr. Isabelle Borucki, Politikwissenschaftlerin; Mark Radtke, Akademiedozent

Weitere Informationen und Anmeldung

Zur Detailseite