Veranstaltungen


Orient und Okzident, Einwanderer, Auswanderer, Aussteiger, Islam, Christentum, Kapitalismus und die Suche nach dem Glück…
Ein Kreis von Freunden trifft sich und versucht, über Freundschaft und Gesellschaft nachzudenken und Utopien eines anderen Zusammenlebens zu verwirklichen. Dabei: Hermann, einst Doktorand der Philosophie, dann Aussteiger, jetzt Lehrer in Frankfurt. Maryam, eine iranische Sängerin, die auswandern musste, weil ihr das Singen verboten wurde. Dabei auch: Younes, ein libanesischer Pastor, Zygmunt, ein polnischer Handwerker, Bernhard, ein Ex-Sponti, der lange einen Verein für Jugendsozialarbeit leitete, Ulla, seine Frau, Kadmos, ein arabischer Lyriker.

In Kooperation:
Katholische Erwchsenen- und Familienbildugn Essen

Eintritt:             12,00 €

Vorverkauf:      Medienforum des Bistums Essen, Zwölfling 14, 45127 Essen, Tel.: 0201/2204-274

Abendkasse:    sofern nicht ausverkauft

Einlass:            19.00 Uhr


Orgelpunkte.2019

Samstag 23. Februar 2019, 20.00 Uhr

St. Ludgerus, Essen-Rüttenscheid, Wehmenkamp 17

Orgelkonzert – Stummfilm & Orgel

„Kindergesichter“ (J. Feyder, 1923)

An der Mathis-Orgel: Thorsten Maus, Recklinghausen

 

Eintritt frei, Spende erbeten


Sonntag, 24.02.2019, 16.00 Uhr
Die Kunst der Improvisation
„Mer losse d’r Dom en Buer“
- karnevalistische Improvisationen
Otto Maria Krämer (Straelen), Orgel
Dozent für Orgelimprovisation an der
Musikhochschule Köln
Übertragung auf Leinwand

Eintritt frei! Um eine Spende wird gebeten.

www.urbanusmusik.de


Lesung und Gespräch mit Anne Gesthuysen

"Wie viel Ehe verträgt ein erfülltes Leben?"
Eine Ehe steht nach sechzig Jahren vor dem Aus, und eine Mutter ringt um eine Entscheidung, die nicht nur ihr Leben bestimmen wird. Ruth und Walter leben im Seniorenheim Burg Winnethal. Walter möchte am liebsten sofort zurück nach Hause, Ruth hingegen genießt die Gesellschaft von Gleichgesinnten, hört den Lebensgeschichten der anderen Frauen zu und singt endlich wieder im Chor. Als ihre Enkelin Sara, Mutter eines kleinen Sohnes, die Zusage für ein Forschungsstipendium in Cambridgeerhält und von ihrem Mann vor eine Entscheidung gestellt wird, sucht sie Rat bei Ruth.

In Kooperation:
Katholische Erwachsenen- und Familienbildung Essen

Eintritt:         15,00 €

Vorverkauf:   Medienfourm des Bistums Essen, Zwölfling 16, 45127 Essen, Tel.: 0201/2204-274

Abendkasse: sofern nicht ausverkauft

Einlass:          19.00 Uhr


Lesung und Gespräch mit dem Autor Michael Kempfmüller

Zwei Menschen, die sich miteinander etwas trauen...

In seinem neuen Roman erzählt Michael Kumpfmüller von einer Frau und einem Mann, die beschließen, gemeinsam zu verreisen. Was ist ungewöhnlich daran? Die beiden kennen sich kaum. Das Einzige, was sie wissen: Sie fühlen sich zueinander hingezogen. Eigentlich kann es mit ihnen nichts werden, aber vielleicht ja doch. Auf der Reise wollen sie es ergründen. Sie begegnen sich auf einer Hochzeitsparty – und bleiben aneinander hängen: die Kunstschneiderin Ora und der Erzähler des Romans. Beide sind
Experten in Liebeskatastrophen und allenfalls gemäßigt optimistisch. Aber sie spüren: Dieser neue Mensch interessiert mich. Da ist etwas, das ich ausprobieren will – mit
allen Konsequenzen. »Tage mit Ora« erzählt davon, wie die beiden sich auf den Weg machen. Zwei Wochen USA, Westküste, mit dem Mietwagen. Die Stationen ihrer Reise: Orte aus Oras Lieblingssong »June On The West Coast« von Bright Eyes. Mehr Planung gibt es nicht.

In Kooperation mit:
Katholische Erwachsenen- und Familienbildung Essen

Eintritt:          10,00 €

Vorverkauf:    Medienforum des Bistums Essen, Zwölfling 14, 45127 Essen, Tel.: 0201 / 2204-274

Abendkasse: sofern nicht ausverkauft

Einlass:          19.00 Uhr


So., 24. März 2019, 16.00 Uhr
Orgelkonzert für Kinder
und Erwachsene
Carsten Böckmann, Orgel
Mit Bildervorführung
und anschließender Orgelführung
Eintritt frei! Um eine Spende wird gebeten.

www.urbanusmusik.de


Lesung und Gespräch mit der Journalistin Sandra Roth

„Ich weiß, Lotta ist bereit für die Welt.
Ich weiß nur nicht, ob die Welt auch bereit ist für Lotta.“


Lotta ist sechs Jahre alt und kann nicht laufen, sehen oder sprechen. Ihr zwei Jahre älterer Bruder Ben ist überzeugt, sie werde mal eine richtig gute Schülerin. Doch was
ist eine gute Schule für ein schwer mehrfach behindertes Kind wie Lotta? Wie kann sie ein glückliches Schulkind werden? Während Lottas Kita ihren Eltern täglich zeigt, wie gut Inklusion gelingen kann, stößt Sandra Roth bei der Schulsuche für ihre Tochter auf Ablehnung. »Ich mag Lotta, doch ich hätte Angst, sie bei mir im Klassenzimmer zu haben«, sagt eine befreundete Lehrerin und steht mit dieser Meinung nicht alleine da. Und nicht nur bei der Schulsuche, auch in vielen Alltagssituationen merken Lottas
Eltern, wie viel noch fehlt zu einer wirklich inklusiven Gesellschaft. Inklusion ist ein Menschenrecht – aber wie können wir es umsetzen? Wie müsste eine Welt aussehen, die Lotta mehr sein lässt als nur behindert? Die sie sehen könnte, wie sie ist – behindert, schön, unbekümmert, fröhlich und charmant? Am Ende entscheiden sich Lottas Eltern dafür, Lotta in eine Förderschule zu geben – trotz und gerade wegen der Hoffnung, dass sie mal in einer inklusiveren Gesellschaft als jetzt leben wird. Denn Lotta blüht zwar auf in der Förderschule – und doch vermisst sie ihre Kita-Freunde ...
Nach ihrem Bestseller »Lotta Wundertüte« ist Sandra Roth mit »Lotta Schultüte« erneut ein ehrliches, humorvolles, zutiefst berührendes Buch gelungen, das zeigt, was noch fehlt zu einer erfolgreichen schulischen Inklusion und das dennochMut macht, den Schritt zu einer inklusiveren Gesellschaft zu wagen.

In Kooperation mit:
Dezernat Schule und Hochschule im Bischöflichen Generalvikariat Essen
Referat Diakonische Pastoral im Bischöflichen Generalvikariat Essen
Katholische Erwachsenen- und Familienbildung Essen

Eintritt:         10,00 €

Vorverkauf:   Medienforum des Bistums Essen, Zwölfling 14, 45127 Essen, Tel.: 0201 / 2204-274

Abendkasse: sofern nicht ausverkauft

Einlass:          19.00 Uhr


Filmgespräche im Medienforum unter Leitung von Marcus Minten, Mülheim

Wilhelm Schmid, der Philosoph, der das Projekt einer „Philosophie der Lebenskunst“ im deutschsprachigen Gebiet zu seinem Anliegen gemacht hat, schreibt: „Der Philosophie ist alles zuzutrauen, nur eines nicht Lebenshilfe.“ Er setzt sich vehement für eine Philosophie ein, die „Raum für grundsätzliche Klärungsprozesse bieten kann“. Das hat sich gerade auch in der Praxis zu bewähren - in herausfordernden Lebenssituationen.

Emotionen, Gefühle, Stimmungen sind ein aktuelles Thema. Gerade Spielfilme bieten oft große Gefühle. So soll sich der inhaltliche Schwepunkt mit dieser Dimension des Lebens auseinandersetzen. Denn Filme bieiten oft überraschende und gleichzeitig inspirierende, aber auch herausfordernde Fragestellungen und Antwortversuche. Im Spannnungsfeld Film und eigenen Lebenserfahrungen sowie Lebensentwürfen können in kreativen Auseinandersetzungen neue und andere Perspektiven entdeckt werden oder eigene Einstellungen geschäft werden.

Termine  
08.05.2019     19.30 Uhr   
03.07.2019     19.30 Uhr

In Kooperation mit:
Katholische Erwachsenen- und Familienbildung Essen

Eintritt:   frei   

Einlass:  19.00 Uhr

Voranmeldungen: Medienforum des Bistums Essen, Zwölfling 14, 45127 Essen, Tel.: 0201 / 2204 / 274
medienforum@bistum-essen.de


Lesung und Gespräch mit dem Autor Erich Hackl

Eine Geschichte über Zivilcourage…

Wie es dazu kam, dass der stille, wortkarge Kunsthandwerker Reinhold Duschka in der Zeit des Naziterrors in Wien zwei Menschenlebe rettete. Wie es ihm gelang, die Jüdin Regina Steinig und ihre Tochter Lucia vier Jahre lang in seiner Werkstatt zu verstecken. Wie sie zu dritt, an ein unsichtbares Seil gebunden, mit Glück und dank gegenseitigem Vertrauen überlebten. Was nachher geschah. Und warum uns diese Geschichteso nahegeht.
Diese Erzählung gäbe es nicht ohne das Versprechen, das Lucia Heilman sich selbst gegeben hat: den passionierten Bergsteiger Reinhold Duschka (1900–1993) zu würdigen, der sie und ihre Mutter vor der Deportation in ein nazideutsches Vernichtungslager bewahrt hat. Auf Lucias Erinnerungen gestützt, spannt Erich Hackl einen weiten Bogen von einer Zeit, »in der Männer noch beste Freunde und Frauen beste Freundinnen hatten«, über die dramatischen, zugleich eintönigen Jahre im Versteck bis in die unmittelbare Gegenwart. In Hackls genauer, vor Leidenschaft leuchtender Sprache werden nicht nur Retter und Gerettete lebendig – sie zwingt uns auch, die Aktualität dieser Geschichte zur Kenntnis zu nehmen in einem Europa, in dem mehr denn je Zivilcourage gefragt ist.

In Kooperation mit:
Katholische Erwachsenen- und Familienbildung Essen

Eintritt:          12,00 €

Vorverkauf     Medienforum des Bistums Essen, Zwölfling 14, 45127 Essen, Tel.: 0201 / 2204-274

Abendkasse: sofern nicht ausverkauft

Einlass:          19.00 Uhr


VocalZauber

Sonntag 31. März 2019, 16.00 Uhr

St. Theresia, Essen-Stadtwald, Goldfinkstraße 38

Johann Sebastian Bach „JOHANNES-PASSION“ (BWV 245)

Ausführende:

Elisa Rabanus, Sopran

Elvira Bill, Alt

Markus Brutscher, Tenor

Wolfgang Tombeux, Bass

Matthias Horn, Bass

Consortium Musica Sacra Köln (auf historischen Instrumenten)

Oratorienchor ?Essen

Essener Vocalisten

Collegium Vocale an St. Theresia

Leitung: Jörg Nitschke

 

Eintritt: € 30 & € 25  (erm. € 15 )

Vorverkauf ab 04.02.2019 : Musik Gläsel, Schreibwaren Heger und in den Gemeindebüros


Buchpräsentation und Gespräch mit dem Autor Mouhanad Khorchide

Überraschende Perspektiven…

Jesus gilt im Islam als einer der bedeutendsten Propheten. Im Koran wird er als Zeichen Gottes genannt. Und doch ist sein Stellenwert im Islam ein anderer als im Christentum. In ihrem einzigartigen Buch unternehmen Mouhanad Khorchide und Klaus von Stosch den bislang ersten Versuch, den koranischen Jesus von islamischer und christlicher Seite zu erschließen. Ihr Buch eröffnet überraschende Perspektiven. Sie zeigen, dass ein gemeinsamer Blick auf Jesus von islamischer und christlicher Seite nicht nur möglich ist, sondern unser Verständnis von Jesus und seiner Botschaft erweitert. Das Buch verfolgt drei Ziele. Es zeichnet erstens den Streit um Jesus im Koran historisch nach und überlegt, wie seine präzise Aufarbeitung zu einem produktiven Miteinander von Christen und Muslimen heute beitragen kann. Es will zweitens zeigen, welche große hermeneutische Bedeutung die Auseinandersetzung mit der Christologie für ein adäquates Verstehen des Korans hat. Und es will drittens Perspektiven aufzeigen, wie Christen ihren Glauben an Jesus als den Christus durch eine Auseinandersetzung

In Kooperation mit:
Arbeitskreis Interreligiöser Dialog im Bistum Essen
Katholische Erwachsenen- und Familienbildung Essen

Eintritt:         12,00 €

Vorverkauf:   Medienforum des Bistums Essen, Zwölfling 14, 45127 Essen, Tel.: 0201 / 2204-274

Abendkasse: sofern nicht ausverkauft

Einlass:         19.00 Uhr


So., 07. April 2019, 16.00 Uhr
Chorkonzert
1000 Jahre Kirchenmusik"
von der Gregorianik bis zur Gegenwart
Frauenensemble „Choristers"
Carsten Böckmann, Ltg. und Orgel
Mit Bildervorführung

Eintritt frei! Um eine Spende wird gebeten.
www.urbanusmusik.de


Musikalische Begleitung am Klavier: Stefan Glaser

»Verneigt vor alten bäumen euch, und grüßt mir alles schöne.«
Zehn Jahre nach »Lindennacht« sind neue Gedichte von Reiner Kunze erschienen. In originären poetischen Bildern lässt er die Leserinnen und Leser teilhaben an dem, was ihn beglückt oder erschüttert. Wohin es ihn in der Welt auch verschlägt, sei es nach Helsinki, Czernowitz und Kiew – man erfährt niemals nur, was er sieht, sondern stets auch, was in ihm geschieht. Entschieden bezieht er Position gegen Gewalt, Verrohung und gegen das Vergessen. Ein besonderer Charakterzug der Gedichte ist Behutsamkeit. Mit großer Schönheit und Zartheit spricht Reiner Kunze vom Aler und Abschiednehmen.

In Kooperation mit:
Referat Kirchenmusik im Bistum Essen
Katholische Erwachsenen- und Familienbildung Essen

Eintritt:            13,00 €

Vorverkauf:      Medienforum des Bistums Essen, Zwölfling 14, 45127 Essen, Tel.: 0201 / 2204-274

Abendkasse:    sofern nicht ausverkauft

Einlass:             19.00 Uhr


Orgelpunkte.2019

Sonntag 05. Mai 2019, 17.00 Uhr

St. Lambertus, Essen-Rellinghausen, Am Glockenberg 31

Orgelkonzert

Werke von P.I. Tschaikovsky (Scherzo, aus 6. Symphony), E. Elgar, W. Walton, M. Dupré u.a.

An der Flentrop-Orgel: Stephen Tharp, New York

 

Eintritt frei, Spende erbeten


Lesung und Gespräch mit dem Journalisten Günther Wessel

Der Ausgangspunkt: Familie Pinzler/Wessel und ihre CO2-Bilanz
Die Pinzler/Wessels sind eine vierköpfige Familie: Günther (58), Petra (53), Jakob (16) und die heute 13-jährige Franziska. Sie essen gern abends gemeinsam (ja, tatsächlich!) und reden über den Tag, die Schule, das Leben. Eines Tages erzählt die zwölfjährige Tochter vom Klimabilanzrechner der Umweltorganisation WWF, der im Unterricht besprochen wurde. Familiäre Ökobilanz? Eigentlich ein Thema, über das die Familie alles zu wissen glaubt: Ja, das Klima ist bedroht. Die Eisschollen für die Eisbären werden immer kleiner. Die Temperaturen steigen. Aber es lebt sich eben doch ganz gut. Doch Jakob bohrt nach: „Ich will es genau wissen. Was könnten wir denn überhaupt tun, ohne
dass es albern wird? So als Klimaretter?“ 
Und damit war die Idee geboren: Die Familie entscheidet sich dazu, das Ganze fundiert anzugehen. Nach einem Jahr Selbstversuch kann die Familie klar sagen, wann sie an ihre Grenzen stößt und inkonsequent ist, wo es leicht fällt, zu verzichten, wo schwer.

In Kooperation:
Diözesanverband der kfd im Bistum Essen
Abteilung Weltkirche und Mission im Bischöflichen Generalvikariat Essen
Katholische Erwachsenen- und Familienbildung Essen

Eintritt:             10,00 €

Vorverkauf:       Medienforum des Bistums Essen, Zwölfling 14, 45127 Essen, Tel.: 0201 / 2204-274

Abendkasse:     sofern nicht ausverkauft

Einlass:             19.00 Uhr


Konzert und Lesung im Zeichen das  Tango mit dem Ensemble Tange Fuego & Franziska Dannheim

„Drei Minuten mit der Wirklichkeit“, so lautet der Titel von Wolfram Fleischhauers 2001 erschienenem Roman, einer mitreißenden Mischung aus brisantem Polit-Thriller und dramatischer Liebes- Geschichte. Daneben skizziert Fleischhauer brilliant beobachtet die Tango-Szene zwischen Berlin und Buenos Aires. Vor allem Stücke aus der Feder von Astor Piazzolla, wie Oblivion oder Libertango sind wie dafür geschaffen, diesen Roman, wenn auch nicht in drei Minuten, so doch für einen Abend mit Tango Fuego & Franziska Dannheim rauschende Wirklichkeit werden zu lassen.

In Kooperation mit:
Katholische Erwachsenen- und Familienbildung Essen

Eintritt:            15,00 €

Vorverkauf:      Medienforum des Bistums Essen, Zwölfling 14, 45127 Essen, Tel.: 0201 / 2204-274

Abendkasse:    sofern nicht ausverkauft

Einlass:            19.00 Uhr


Orgelpunkte.2019

Samstag 15. Juni 2019, 20.00 Uhr

St. Lambertus, Essen-Rellinghausen, Am Glockenberg 31

Orgelkonzert

Werke von M. Dupré (Symphonie-Passion), C. Franck (Choral E-Dur u.a.)

An der Flentrop-Orgel: Ben van Oosten, Den Haag

 

Eintritt frei, Spende erbeten

 


So., 07. Juli 2019, 15.00 Uhr
Kindermusical
für Kinder und Erwachsene
zum Pfarreifest

Eine musikalisch biblische Erzählung
Kinderchor St. Urbanus
Carsten Böckmann, Leitung


Eintritt frei! Um eine Spende wird gebeten.

www.urbanusmusik.de


Orgelpunkte.2019

Sonntag 7. Juli 2019, 17.00 Uhr

St. Andreas, Essen-Rüttenscheid, Brigittastraße 49

Konzert mit Saxophon & Orgel

Werke von F.A. Guilmant, C. Franck, T. Albinoni, H.A. Stamm u.a.

Ausführende:

Martin Greif, Saxophon

Konrad Suttmeyer, Orgel

 

Eintritt frei, Spende erbeten


Juli-Aug. jeweils montags in den Sommerferien, 20 Uhr
6 Sommerliche Orgelkonzerte
des Bistums Essen

15. Juli - 19. August  

Eintritt frei! Um eine Spende wird gebeten.
www.urbanusmusik.de


Juli-Aug. jeweils montags in den Sommerferien, 20 Uhr
6 Sommerliche Orgelkonzerte
des Bistums Essen

15. Juli - 19. August  

Eintritt frei! Um eine Spende wird gebeten.
www.urbanusmusik.de


Juli-Aug. jeweils montags in den Sommerferien, 20 Uhr
6 Sommerliche Orgelkonzerte
des Bistums Essen

15. Juli - 19. August  

Eintritt frei! Um eine Spende wird gebeten.
www.urbanusmusik.de


Juli-Aug. jeweils montags in den Sommerferien, 20 Uhr
6 Sommerliche Orgelkonzerte
des Bistums Essen

15. Juli - 19. August  

Eintritt frei! Um eine Spende wird gebeten.
www.urbanusmusik.de


Juli-Aug. jeweils montags in den Sommerferien, 20 Uhr
6 Sommerliche Orgelkonzerte
des Bistums Essen

15. Juli - 19. August  

Eintritt frei! Um eine Spende wird gebeten.
www.urbanusmusik.de


Sa., 17. Aug. 2019, 19.00 Uhr
Sommerliches Orgelkonzert
Matthias Grünert, Orgel  
(Kantor der Frauenkirche Dresden)

Eintritt frei! Um eine Spende wird gebeten.
www.urbanusmusik.de


Juli-Aug. jeweils montags in den Sommerferien, 20 Uhr
6 Sommerliche Orgelkonzerte
des Bistums Essen

15. Juli - 19. August  

Eintritt frei! Um eine Spende wird gebeten.
www.urbanusmusik.de


Orgelpunkte.2019

Samstag 07. September 2019, 20.00 Uhr

St. Lambertus, Essen-Rellinghausen, Am Glockenberg 31

Orgelkonzert

Werke von J.S. Bach, F. Mendelssohn Bartholdy, C. Franck, E. Gigout und L. Vierne

An der Flentrop-Orgel: Peter Ledaine, Oostende

 

Eintritt frei, Spende erbeten


Sa., 14. Sept. 2019, 19.30 Uhr
Orchesterkonzert
Musik für Orchester und große Orgel

Confido Camerata
Wolfgang Endrös, Leitung

Kartenvorverkauf: Propstei-Pfarrbüro und Buchhandlung Kottmann
www.urbanusmusik.de


Orgelpunkte.2019

Kulinarische Orgelnacht

Freitag 27. September 2019, 19.30 – 24.00 Uhr

St.Lambertus, Essen-Rellinghausen, Am Glockenberg 31

 

19.30 Uhr Ouvertüre

Werke von J.S. Bach, M. Dupré u.a.

Orgel: Prof. Gerhard Weinberger, München

20.30 Uhr KontraAlt und Orgel

Birgit Breidenbach (KontraAlt), Bergisch-Gladbach & Jörg Nitschke, Essen

21.30 Uhr Die Kunst der Transkriptionen

Werke von G.F. Händel (Concerto grosso), W.A. Mozart u.a.

Orgel: Marcel Ober, Düsseldorf

22.30 Uhr Chor und Orgel – Very British

Werke von H. Parry, C.V. Stanford, B. Gardiner u.a.

Essener Vocalisten & Marcel Ober (Orgel)

23.30 Uhr Orgelmusik für 4 Hände & 4 Füße

Werke von P.I. Tschaikovski (aus: Nussknacker-Suite), M Ravel (Bolero)

Orgel: Beatrice-Maria & Gerhard Weinberger, München

Zwischen den Konzerten werden kulinarische Leckerbissen durch die Chöre der Gemeinde angeboten.

Eintritt frei - großherzige Spende erbeten   


So., 06. Okt. 2019, 16.00 Uhr
„1000 Töne“ - ein Chorfest
mit Chören der Pfarrei

und Interessierten
Carsten Böckmann, Leitung
Eintritt frei! Um eine Spende wird gebeten.


Allerheiligen 01. November 2019, 18.00 Uhr

St. Lambertus, Essen-Rellinghausen, Am Glockenberg 31

Musik bei Kerzenschein

Werke von J.S. Bach, C.P.E. Bach, G.F. Händel u.a.

Ausführende:

Katharina Beckmann, Sopran

Wolfgang Tombeux, Bariton

Johannes Hoffmann, Flöte

Barbara Hoffmann, Violine

Jörg Nitschke, Orgel & Cembalo

 

Eintritt frei - großherzige Spende für das neue Cembalo erbeten!


So., 10. Nov. 2018, 16.00 Uhr
Jubiläumskonzert, 1000 Jahre Kirche in Buer
Joseph Haydns Oratorium
„Die Schöpfung“      

Solisten und Orchester
Propsteichor St. Urbanus
Carsten Böckmann, Leitung

Kartenvorverkauf: Propstei-Pfarrbüro und Buchhandlung Kottmann
www.urbanusmusik.de


samstags im Advent, 12.10 Uhr
30. Nov., 07. Dez., 14. Dez.
Musik zur Marktzeit
30 Minuten besinnliche Musik im Advent
Beginn jeweils um ca. 12.00 Uhr mit dem Angelus-Gebet

Eintritt frei! Um eine Spende wird gebeten.
www.urbanusmusik.de


VocalZauber

Samstag 30. November 2019, 20.00 Uhr

St. Theresia, Essen-Stadtwald, Goldfinkstraße 38

Josef Rheinberger „Der Stern von Bethlehem“ (Op. 164)

Felix Mendelssohn Bartholdy „Vom Himmel hoch“

Johann Sebastian Bach „Weihnachtsoratorium I“ (Auszüge)

Ausführende:

Judith Hoff, Sopran

Klaus Mertens, Bass (Träger der Leipziger Bach-Medaille 2019)

Mitglieder der Essener Philharmoniker u.a.

Oratorienchor ?Essen

Collegium Vocale an St. Theresia

Leitung: Jörg Nitschke

 

Eintritt: € 30 & € 25  (erm. € 15 )

Vorverkauf ab 01.10.2019 : Musik Gläsel, Schreibwaren Heger und in den Gemeindebüros


samstags im Advent, 12.10 Uhr
30. Nov., 07. Dez., 14. Dez.
Musik zur Marktzeit
30 Minuten besinnliche Musik im Advent
Beginn jeweils um ca. 12.00 Uhr mit dem Angelus-Gebet

Eintritt frei! Um eine Spende wird gebeten.
www.urbanusmusik.de


Sonntag, 08. Dez. 2019, 15.00 Uhr
Chorkonzert mit dem Polizeichor Gelsenkirchen
Streichorchester
Carsten Böckmann, Orgel
Andreas Luttmann, Leitung
Abendkasse!

www.urbanusmusik.de


samstags im Advent, 12.10 Uhr
30. Nov., 07. Dez., 14. Dez.
Musik zur Marktzeit
30 Minuten besinnliche Musik im Advent
Beginn jeweils um ca. 12.00 Uhr mit dem Angelus-Gebet

Eintritt frei! Um eine Spende wird gebeten.
www.urbanusmusik.de


Orgelpunkte.2019

Samstag 14. Dezember 2019, 20.00 Uhr

St. Ludgerus, Essen-Rüttenscheid, Wehmenkamp 17

Orgelkonzert

Werke von J.S. Bach, C. B. Balbastre (Suite de Noels), A. Guilmant, E. Gigout (Scherzo, Toccata), M. Dupré (Variations sur un Noel)

An der Mathis-Orgel: Christophe Knabe, Refrath

 

Eintritt frei, Spende erbeten


Samstag, 21. Dez. 2019, 19.00 Uhr
Chor- und Orchesterkonzert
„Weihnachtsoratorium“ BWV 248
Kantaten I-III

Solisten
Essener Domsingknaben
Barockorchester
Harald Martini, Leitung

Kartenvorverkauf: Propstei-Pfarrbüro und Buchhandlung Kottmann
www.urbanusmusik.de


Sonntag, 12. Jan. 2020, 16.00 Uhr
Traditionelles Weihnachtskonzert
mit Chören und Solisten der Pfarrei
Kinderchor St. Urbanus
Novus Exodus
Propsteichor St. Urbanus
Trinity Brass Gelsenkirchen-Erle
Solisten und Instrumentalisten
Carsten Böckmann, Gesamtleitung

Eintritt frei! Um eine Spende wird gebeten.
www.urbanusmusik.de