Wolfgang Bosbach zu Besuch im Medienforum

Der CDU-Politiker spricht über sein Buch „Endspurt“ und stellt sich den Fragen der Zuhörer

Über sein Buch „Endspurt – Wie Politik tatsächlich ist – und wie sie sein sollte“ spricht der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach am Donnerstag, 9. Februar, mit der Leiterin des Essener Medienforums, Vera Steinkamp. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr im Medienforum des Bistums Essen, Zwölfling 14.

Bosbach setzt sich in seinem Buch mit christlichen Werten in einer multikulturellen Gesellschaft und mit der Vorreiterrolle Deutschlands in Europa auseinander. Er fragt, ob die Herausforderungen der Flüchtlingsaufnahme das Land überfordern, und wie viel eigene Meinung ein Politiker sich eigentlich leisten kann.

Das Medienforum veranstaltet das Gespräch mit dem als „konservativer Rebell“ geltenden CDU-Bundestagsabgeordneten gemeinsam mit der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung Essen. Karten kosten 15 Euro und sind im Vorverkauf im Medienforum oder – sofern nicht ausverkauft – an der Abendkasse erhältlich. Einlass ist ab 19 Uhr.

Auch in der aktuellen Ausgabe des Bistumsmagazins BENE gibt es ein ausführliches Interview mit Bosbach, der angekündigt hat, sich im Herbst aus der Politik zurückzuziehen. Neben der gedruckten Ausgabe, die in diesen Tagen an alle katholischen Haushalte im Bistum Essen versandt wird, kann es auch auf der BENE-Internetseite abgerufen werden.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse