Weihbischof Zimmermann firmt 15 Erwachsene im Essener Dom

Bistum Essen

Vorbereitung lief online, bei persönlichen Treffen und mit einem geistlichen „Lunchpaket“.

Begleitet von Freunden und Angehörigen haben 15 Männer und Frauen am Sonntag im Essener Dom von Weihbischof Wilhelm Zimmermann das Sakrament der Firmung empfangen. Unter dem Motto „Weil es für mich dran ist!“ hatten sich die jungen Leute aus Duisburg, Mülheim, Bottrop, Essen, Gelsenkirchen und Bochum in den vergangenen Monaten intensiv auf dieses Ereignis vorbereitet.

Angesichts der Corona-Pandemie gab es in diesem Jahr keine Gruppentreffen auf dem Weg zur Erwachsenenfirmung, sondern Video-Konferenzen und persönlichen Begegnungen mit Seelsorgerin Stefanie Gruner und Nicolaus Klimek, Referent für Glaubenskommunikation, die den Kurs geleitet haben. Die beiden Bistumsmitarbeiter hatten den Teilnehmern für die Zeit der Vorbereitung unter anderen hatten ein geistliches „Lunchpaket“ geschnürt mit Impulsen und Anregungen zum Thema Gott und Heiliger Geist, Beten, Segen sowie mit konkreten Tipps zu Kirchen mit besonderen Gottesdienstangeboten und anderen Treffpunkten junger Christen im Ruhrbistum.

Die Firmung

Die Firmung (von Lat. firmare = "festmachen, bestärken") ist ein von einem Bischof oder einem vom Ortsbischof beauftragten Priester durch Salbung unter Handauflegung gespendetes Sakrament. Mit der Firmspendung bekräftigen die Firmanden ihren Glauben und ihre Zugehörigkeit zur Gemeinschaft der Kirche und empfangen "die Gabe Gottes, den Heiligen Geist". Die Firmung gehört neben der Taufe und der Erstkommunion zu den Initiationssakramenten.

Während die meisten Katholiken in den Pfarreien des Bistums Essen rund um das 16. Lebensjahr gefirmt werden gibt es in jedem Jahr auch Anmeldungen für das Bistumsangebot der Erwachsenenfirmung. „Die meisten möchten sich gerade jetzt firmen lassen, weil Ihnen etwas fehlt“, hat Nicolaus Klimek in den Gesprächen mit den Teilnehmern erfahren. Viele hätten „das Gefühl und den Wunsch, durch diese Firmung ein Stück näher in eine tiefere oder neue Beziehung mit Gott und vor allem auch mit anderen Menschen zu kommen“.

Wer sich für den Vorbereitungskurs auf die Erwachsenenfirmung im kommenden Jahr interessiert, erhält weitere Informationen bei Nicolaus Klimek und Stefanie Gruner.

Referat Glaubenskommunikation

Dr. Nicolaus Klimek

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-280

0201/2204-383

nicolaus.klimek@bistum-essen.de

Katechese

Seelsorgerin für junge Erwachsene

Stefanie Gruner

Charlottenhofstr. 61
45219 Essen

Die Predigt von Weihbischof Wilhelm Zimmermann

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse