Theaterstück „Dachstube“ will im Medienforum für Demenz sensibilisieren

Der Seelsorger und Schauspieler Thomas Borggrefe ist mit seinem ungewöhnlichen Stück am Dienstag, 29. Oktober, um 19.30 Uhr im Essener Medienforum zu Gast.

Mit seinem Theaterstück „Dachstube“ will der Seelsorger, Produzent und Schauspieler Thomas Borggrefe das Thema Demenz einer breiteren Öffentlichkeit näher bringen. Borggrefe spielt sein Stück am Dienstag, 29. Oktober, um 19.30 Uhr im Medienforum des Bistums Essen.

Das Ein-Personen-Theaterstück „Dachstube“, von Borggrefe selbst gespielt, handelt von einem an Alzheimer erkrankten Dirigenten und zeigt Einblicke in sein Leben. Indem Borggrefe sowohl den Dirigenten als auch dessen Sohn spielt, lässt er die Zuschauer teilhaben an den Emotionen, Lebensweisen und alltäglichen Situationen eines Demenzerkrankten.

Nach seinem Theologiestudium hat Thomas Borggrefe Theater und Drama an der Hochschule der Künste im niederländischen Utrecht studiert. Mit seiner Organisation „Voorstellingen“ produziert und spielt er seine Stücke. Zudem arbeitet Borggrefe in der Seelsorge des Pflegehauses „De Geinische Hof“ in Utrecht.

Die Aufführung beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Der Eintritt kostet 12 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf beim Medienforum des Bistums Essen, Zwölfling 14, sowie unter Tel. 0201/ 2204-274 und – soweit nicht ausverkauft – an der Abendkasse.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse