„SinnSucherSalon“ spricht im Essener Restaurant „Church“ über die Zeit

Ein Buddhist und ein Uhrmachermeister sind am Montag, 16. Dezember, um 19 Uhr die Gäste von Cityseelsorger Bernd Wolharn beim nächsten kulinarischen Gesprächsabend.

Sich Zeit nehmen für etwas Besonderes ist für viele Menschen gerade in der Advents- und Weihnachtszeit ein wichtiger Aspekt – so dreht sich auch der nächste „SinnSucherSalon“ um das Thema Zeit. „Wie ticke ich?“ heißt die Überschrift des nächsten kulinarischen Gesprächsabends am Montag, 16. Dezember, im Essener „Church“. Ab 19 Uhr lädt Cityseelsorger Bernd Wolharn in das Restaurant in der Essener Innenstadt, III. Hagen 39. Dort gibt es ein vegetarisches Drei-Gänge-Menu – und zwischen den Gängen Gespräche, dieses Mal mit Thomas Hamann, Leiter des Essener Zentrums Freier Buddhismus, und Siegfried Hammelmann, Ehrenobermeister der Uhrmacherinnung der Kreishandwerkerschaft Essen.

Der „SinnSucherSalon“ ist eine gemeinsame Veranstaltung von „grüßgott“, der Citypastoral am Essener Dom, und der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung. Der Eintritt – inklusive Menu – kostet 15 Euro. Anmeldung und Rückfragen bei Werner Damm, Tel.: 0201/8132-227 oder E-Mail, oder bei Bernd Wolharn.

Domvikar

Bernd Wolharn

An St. Quintin 3
45127 Essen

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse