Ehrenamtsbeauftragter Blaut leitet Abteilung Gemeinschaft und Diakonie

Bistum Essen

Der 55-jährige Blaut folgt auf Michael Meurer, der Ende September in den Ruhestand gegangen ist.

Roman Blaut, der Ehrenamtsbeauftragte des Bistums Essens, hat im Bischöflichen Generalvikariat die Leitung der Abteilung Gemeinschaft und Diakonie übernommen. Er folgt damit auf Michael Meurer, der Ende September nach fast 40 Jahren im kirchlichen Dienst in den Ruhestand gegangen ist.

Das Team der Abteilung Gemeinschaft und Diakonie unterstützt die Verantwortlichen in Pfarreien, Gemeinden und anderen kirchlichen Einrichtungen vor Ort bei der Suche und Entwicklung von attraktiven Gemeinschaftsformen und Erlebnisorten von Kirche. Neben dem Engagement für Ehrenamtliche, um das sich Blaut nun gemeinsam mit seiner Kollegin Jutta Lahrmann kümmert, betreut die Abteilung unter anderem die Pfarrgemeinderäte im Ruhrbistum, die muttersprachlichen Gemeinden sowie die Seelsorge in besonderen Bereichen, zum Beispiel in Krankenhäusern, Altenheimen, Behinderteneinrichtungen oder Gefängnissen sowie für Polizei und Rettungskräfte. Hinzu kommt der Bereich der diakonischen Pastoral, bei dem es um soziale Angebote der Kirche geht, zum Beispiel in der Betreuung Geflüchteter.

Als ausgebildeter Pastoralreferent war Blaut zunächst in der Pfarreien des Oberhausener Nordens tätig, bevor er 2006 zum persönlichen Referenten von Weihbischof Franz Vorrath wurde. Blaut lebt in Oberhausen, ist 55 Jahre alt und verheirateter Vater von drei Kindern.

Leiter der Abteilung Gemeinschaft und Diakonie

Roman Blaut

Zwölfling 16
45127 Essen

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse