Namen und Daten | 22.01.2021

P. Edmund Strauch MSC

P. Edmund Strauch MSC ist am Mittwoch, 20. Januar 2021 im Alter von 82 Jahren verstorben.

Die Eucharistie für P. Edmund Strauch MSC wird am Dienstag, 26. Januar 2021 um 11 Uhr, in der Kapelle des Missionshauses, Am Klosterwald 40 in Münster-Hiltrup im Kreis seiner Mitbrüder gefeiert. Anschließend erfolgt die Beisetzung auf dem Klosterfriedhof.

Der Verstorbene, der in den zurückliegenden Jahren im Konvent der Herz-Jesu-Missionare in Münster-Hiltrup gelebt hat, wurde am 6. April 1938 in Brachelen, Kreis Heinsberg, geboren und am 6. April 1964 zum Priester geweiht. Seine ewige Profess für die Gemeinschaft der Herz-Jesu Missionare hat er am 13. Mai 1959 gefeiert.

Nach seiner Weihe war P. Strauch zunächst als Seelsorger in Neuss eingesetzt.

Von 1974 bis 2007 übernahm P. Strauch priesterliche und seelsorgliche Dienste im Bistum Essen. Zunächst war er als Pastor der Pfarrei B.M.V. Matris Dolorosea in Bochum-Stiepel eingesetzt, wo er u.a. an der Wallfahrtskirche tätig war. Von 1988 an übernahm er die Aufgabe als Pfarvikar mit dem Titel Pastor der Expositur Mariä Empfängnis in Hattingen-Bredenscheid und war nach der Neuerrichtung der Pfarrei St. Peter und Paul in Hattingen als Pastor der Pfarrei eingesetzt.

Nach mehr als drei Jahrzehnten als Seelsorger für die Menschen in Bochum und Hattingen und über vier Jahrzehnten des aktiven priesterlichen Dienstes kehrte P. Strauch im Herbst 2007 in das Missionshaus Hiltrup zurück. Seinen Ruhestand verbrachte er dort und später im Altenpflegeheim „Haus Franziska“ in Hiltrup. Seine gesundheitliche Situation und die damit verbundenen Einschränkungen ertrug er geduldig.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse