Namen und Daten

Günter Nowottnick

Günter Nowottnick ist am Sonntag, 24. Mai 2020 im Alter von 91 Jahren verstorben.

Das Auferstehungsamt wird gefeiert am Freitag, 05.06.2020 um 10 Uhr in der Kirche St. Michael, Von-der-Mark-Str. 68a in 47137 Duisburg.

Die Beisetzung erfolgt im Anschluss auf dem Friedhof der Pfarrei neben der Kirche St. Michael.

Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen ordnungsbehördlichen Bestimmungen kann das Auferstehungsamt leider nur mit einer begrenzten Anzahl von Gottesdienstteilnehmern stattfinden.

Der Verstorbene, der in Duisburg gewohnt hat, wurde am 7. Juli 1928 in Halle an der Saale geboren und am 5. Juni 1957 in Paderborn zum Priester geweiht.

Nach seiner Weihe war Günter Nowottnick zunächst Vikar in der Pfarrei St. Antonius in Bochum. Im April 1963 wurde er als Diözesankaplan der CAJ, als Diözesanseelsorger für die Arbeiterjugend im Bistum Essen und zusätzlich als Subsidiar der Pfarrei St. Antonius in Bochum ernannt. Die Kaplanstelle an St. Maria Rosenkranz in Essen-Bergeborbeck übernahm er im August 1968 und war seit September 1969 auch als Dekanatsjugendseelsorger für das Dekanat Essen-Borbeck tätig.

Im September 1971 übernahm er als Rektoratspfarrer die Leitung der Pfarrei St. Bernhard in Essen-Dellwig-Vogelheim.

In der Pfarrei St. Konrad in Duisburg-Hamborn war er von Oktober 1978 als Pfarrer eingesetzt. Die Aufgabe als Geistlicher Beirat des Sozialdienstes Katholischer Frauen e.V. der Ortsgruppe Duisburg übernahm er zusätzlich im Oktober 1987. Zudem war er seit März 1994 Bezirkspräses der KAB im Bezirksverband Duisburg.

Im August 2003 wurde er nach 25 Jahren als Pfarrer in Duisburg und mit Vollendung seines 75. Lebensjahres in den Ruhestand versetzt.

Günter Nowottnick war über mehr als sechs Jahrzehnte Priester und Seelsorger. In  dieser Zeit hat er die Entwicklung der Kirche im Ruhrbistum mit ihren Aufbrüchen und Umbrüchen miterlebt, begleitet und durch seinen Dienst an seinen Einsatzorten ein Stück mitgeprägt.

Auch im Ruhestand blieb er an Theologie und Spiritualität interessiert und hat viele Gottesdienste in der Pfarrei St. Michael gefeiert. Trotz gesundheitlicher Einschränkungen in der letzten Lebensphase war Günter Nowottnick ein treuer Mitbeter bei der täglichen Messfeier.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse