Namen und Daten | 16.09.2022

Chinedum Victor Asogwa, Anselm Ikechukwu Ali, Prof. Dr. Oleh Shepetiak, Thomas Quadt

Pastor Chinedum Victor Asogwa wurde zum 01. September 2022 vicarius paroecialis mit dem Titel Pastor der Pfarrei St. Gertrud in Essen ernannt. Zudem wurde er mit der eigenverantwortlichen Wahrnehmung der Seelsorge für die anglophonen afrikanischen Katholiken im Bistum Essen beauftragt. Die Beauftragung ist zunächst befristet bis zum 31.12.2023.

Pastor Anselm Ikechukwu Ali ist zum 31. August 2022 von seiner Ernennung zum vicarius paroecialis mit dem Titel Pastor der Pfarrei St. Gertrud in Essen und seiner Beauftragung zur eigenverantwortlichen Wahrnehmung der Seelsorge für die anglophonen afrikanischen Katholiken im Bistum Essen entpflichtet worden. Zum 1. September 2022 ist er zum vicarius paroecialis mit dem Titel Pastor der Pfarrei St. Barbara in Mülheim ernannt worden. Die Ernennung ist zunächst befristet bis zum 30.8.2024.

Die Ernennung von Prof. Dr. Oleh Shepetiak zum vicarius paroecialis mit dem Titel Subsidiar der Pfarreien St. Mariä Him-melfahrt und St. Barbara in Mülheim und der eigenverantwortlichen Wahrnehmung der Seelsorge für die ukrainischsprachigen Christen im Bistum Essen ist für 18 Monate verlängert worden. Sie endet jetzt am 28.2.2024.

Pastor Thomas Quadt wird zum 31. Januar 2023 auf eigenen Wunsch von seinem Amt als vicarius paroecialis mit dem Titel Pastor der Pfarrei St. Peter und Paul in Bochum sowie von Ihrer Beauftragung der eigenverantwortlichen Wahrnehmung der Seelsorge in der Gemeinde St. Franziskus in Bochum-Riemke entpflichtet und in den Ruhestand versetzt.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse