Namen und Daten | 04.11.2020

Bistum Essen

P. J. Thassäus M. Hausmann OCist, Diakon Carsten Ossig, Domkapitular Msgr. Dr. Michael Dörnemann, Stadtdechant Pastor Michael Kemper, Ursula R. Kanther, Johannes Schoenen

P. J. Thassäus M. Hausmann OCist ist mit Wirkung zum 1. November 2020 zum Kaplan an der Pfarrei B.M.V. Matris Dolorosae in Bochum-Stiepel ernannt worden.

Diakon Carsten Ossig, kommissarische Ernennung zum Bischöflichen Beauftragten für den Ständigen Diakonat im Bistum Essen mit einem Beschäftigungsumfang von 30 Prozent, verlängert sich befristet bis zum 31. März 2021.

Domkapitular Msgr. Dr. Michael Dörnemann ist mit Wirkung zum 1. November 2020 zusätzlich zu seinen bestehenden Ämtern und Aufgaben zum Pfarradministrator der Pfarrei St. Johann Baptist in Essen ernannt worden.

Stadtdechant Pastor Michael Kemper ist zum vicarius paroecialis mit dem Titel Pastor der Pfarrei Liebfrauen in Bochum ernannt worden. Gleichzeitig mit Wirkung zum 31. Oktober 2020 von der eigenverantwortlichen Wahrnehmung der Seelsorge im Stadtteil Langendreer mit den Gemeinden St. Bonifatius und St. Marien, entpflichtet worden. Die Aufgaben in der Pfarrei Liebfrauen auf der Pfarreiebene haben einem Beschäftigungsumfang von 50 Prozent und mit den weiteren 50 Prozent ist Pastor Kemper als Stadtdechant in der Projektwerkstatt Citypastoral in Bochum beschäftigt, das Projekt ist zunächst befristet bis Ende September 2021.

Ursula R. Kanther ist mit Wirkung zum 1. November 2020 mit 70% Beschäftigungsumfang am Marien-Hospital Osetrfeld und mit 30% Beschäftigungsumfang am Hospiz St. Vinzenz Pallotti in Oberhausen im Einsatz. Gleichzeitig ist Frau Kanther zur Pastorale Mitarbeiterin in der Propsteipfarrei St. Pankratius in Oberhausen ernannt worden und von ihren Aufgaben in der Alten- und Krankenseelsorge der Propsteipfarrei St. Pankratius in Oberhausen entpflichtet worden.

Johannes Schoenen ist mit Wirkung zum 1. November 2020 in der Propsteipfarrei St. Clemens in Oberhausen als Gemeindereferent in der Krankenhausseelsorge am St. Clemens Hospital in Oberhausen-Sterkrade ernannt worden, zukünftig mit einem Beschäftigungsumfang von 70 Prozent. Mit den weiteren 30 Prozent Beschäftigungsumfang wird Herr Schoenen die Leitung des Projektes „Freiwillig Engagiert in der Krankenhausseelsorge“ übernehmen.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse