Namen und Daten | 04.01.2021

Bistum Essen

Gemeindereferentin Brigitta Bein

Brigitta Bein ist am Dienstag, 22. Dezember 2020 im Alter von 63 Jahren verstorben.

Die Verstorbene wurde am 20.10.1957 in Bochum geboren und hat von 1976 bis 1979 ihre Ausbildung am Seminar für Gemeindepastoral und Religionspädagogik in Koblenz absolviert. Im Anschluss daran arbeitete sie zwei Jahre als Religionslehrerin i.K. in der Diözese Augsburg.

Im Februar 1981 wechselte Frau Bein von Augsburg in das Bistum Essen, absolvierte zunächst ihr Berufspraktisches Jahr und anschließend ihre zweijährige Berufseinführungsphase in der Pfarrei St. Augustinus in Essen. Ab 1983 arbeitete sie als Gemeindereferentin in der Pfarrei St. Kamillus in Essen-Heidhausen. Im April 1987 wurde sie in die Pfarrgemeinde St. Johannes, Gladbeck, versetzt.

Seit Dezember 1993 arbeitete Frau Bein als Krankenhausseelsorgerin, zunächst im Ev. Krankenhaus in Gelsenkirchen. Im August 2001 wechselte sie ins Ev. Krankenhaus, Hattingen, und im September 2010 ins Marien-Hospital und zum Ev. Martin-Luther-Krankenhaus in Bochum-Wattenscheid. Von ihrer Tätigkeit als Krankenhausseelsorgerin am Marien-Hospital Wattenscheid wurde Brigitta Bein im Juni 2018 entpflichtet und mit der Seelsorge an der Reha-Klinik in Hattingen-Holthausen beauftragt. Zum 1. Januar 2019 übernahm sie mit vollem Beschäftigungsumfang die Seelsorge an der Reha-Klinik in Hattingen-Holthausen.

Frau Bein wurde als ruhige, besonnene und den ihr anvertrauten Menschen liebevoll zugewandte Seelsorgerin geschätzt.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse