Lichtkunst am Essener Dom beim Light Festival

Essener Light Festival mit über 20 Licht-Kunstwerken in der Innenstadt – auch die Anbetungskirche am Dom ist Projektionsfläche.

Zum vierten Mal präsentiert das Essen Light Festival ab Freitag, 25. Oktober, auf einer rund zwei Kilometer langen Route in der Innenstadt Videomappings und Lichtinstallationen. Täglich ab Einbruch der Dunkelheit bis 22 Uhr sind die Kunstwerke zu sehen. Auch die Fassade der Anbetungskirche am Essener Dom auf der Kettwiger Straße dient in diesem Jahr als Projektionsfläche für das 4D-Mapping „Metropolis“ der belgischen Künstlerin Nele Fack.

Die Lichtkunst interaktiv beeinflussen können Besucher an der Marktkirche: Mit jeder Note, die auf einem Klavier vor der Kirche gespielt wird, verändert sich die Lichtprojektion auf der Außenwand. In der Kreuzeskirche erleben Besucher am 24., 25., und 26. Oktober eine audiovisuelle Show aus Licht und Musik an der Orgel.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse