Lesung mit Michael Göring im Medienforum

Im Roman "Hotel Dellbrück" geht es um die Sehnsucht nach Spiritualität, Bindung und die Frage: Wann macht das Leben Sinn?

Zu einer Lesung und anschließendem Gespräch mit dem Autor Michael Göring über sein Buch „Hotel Dellbrück“ lädt das Medienforum des Bistums Essen am Dienstag, 12. Februar, um 19.30 Uhr ein. Göring erzählt in seinem Roman die Geschichte eines jüdischen Vaters aus einer westfälischen Kleinstadt, der zwischen Schuld und Hassgefühlen nicht zu Ruhe kommt, und seinem Sohn Frido, einem Kinder der 50er Jahre, der in Indien und Australien ebenfalls lange auf der Suche nach Heimat und Bindung ist und sich fragt, wann das Leben Sinn macht. Der Autor, geboren 1956 in Lippstadt, leitet die gemeinnützige ZEIT-Stiftung und war Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen. Karten für die Autorenlesung gibt es im Vorverkauf für 10 Euro oder an der Abendkasse im Medienforum, Zwölfling 14. Einlass ist ab 19 Uhr.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse