Lagerfeuerabend der Pfadfinder an Pfingsten per Live-Stream

Bistum Essen

In Kooperation mit dem Diözesanverband der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg streamt das Bistum Essen am Pfingstwochenende einen Lagerfeuerabend mit Live-Musik.

„Über den Wolken, „Leaving on a jetplane“ oder „Westerland“: Ob mehrstimmig gesungen oder individuell gegrölt - diese Klassiker liebt wohl jeder Pfadfinder, vor allem abends am Lagerfeuer, draußen und weit weg von der Heimatstadt. In diesem Jahr müssen allerdings viele Pfadfinder im Bistum Essen zuhause bleiben, die Pfingstlager fallen wegen der anhaltenden Corona-Krise aus.

Live-Stream aus Rummenohl startet um 20.30 Uhr

Damit das Lagerfeuergefühl an Pfingsten aber nicht ganz ausfällt, präsentiert das Bistum Essen in Kooperation mit dem Diözesanverband der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) einen Live-Stream auf Facebook am Freitag, 29. Mai. Pfadfinder Robert Schlüter spielt ab 20.30 Uhr Gitarre sowie Percussions und singt bekannte Lagerfeuerlieder. Übertragen wird der rund einstündige Live-Stream auf der Facebook-Seite des Bistums Essen. Wer möchte, kann eigene Liedwünsche während des Live-Streams in die Kommentare schreiben.

Gemeinschaft stiften, ganz unabhängig vom Ort

„Wenn es eine Zeit gibt, die für Pfadfinder mit dem Lager verbunden ist, dann Pfingsten. Und da gehört das Lagerfeuer mit Musik einfach dazu. Es stiftet Gemeinschaft, aber es kann auch jeder mal ganz bei sich sein und den Gedanken freien Lauf lassen“, erklärt Max Strozyk, DPSG-Diözesankurat im Bistum Essen. Genau das wolle der Verband auch mit dem Live-Stream an Pfingsten versuchen. Gemeinschaft sei nicht nur davon abhängig, mit anderen vor Ort zu sein, sondern zeige die Verbundenheit der Pfadfinder – egal an welchem Ort. „Musik macht Hoffnung, lässt für einen Moment das gestern und morgen vergessen und den Moment genießen“, ist sich Strozyk sicher.

Pfingstlager-Flair zu den Menschen bringen

Stammesvorstand und Musiker Robert Schlüter, der sonst in seinem Gelsenkirchener Stamm Thomas Morus an den Lagerfeuern sitzt, erhofft sich von der Live-Aktion aus dem Pfadfinderzentrum Rummenohl, das Flair der Lagerfeueratmosphäre zu den Menschen bringen zu können, die normalerweise wie selbstverständlich am Pfingstwochenende unterwegs sind und abends die Gemeinschaft genießen. „Vielleicht sitzt der Eine oder die Andere selbst mit der Familie am Feuer im eigenen Garten und hört zu, nimmt die Gitarre in die Hand und spielt für sich oder die Nachbarn mit“, sagt er. „Ganz ersetzen können wir das sicher nicht, aber vielleicht ist es auch eine Gelegenheit, sich an vergangene Fahrten zu erinnern und einfach mal vom Corona-Alltag abzuschalten.“

Zum Live-Stream auf Facebook geht es hier.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse