von Thomas Rünker

Bistum fährt zum Katholikentag nach Stuttgart

Bistum Essen bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine organisierte Fahrt an und wird mit einem eigenen Stand vor Ort sein. Einzelreisende können sich bis Ende März Frühbucherkarten sichern – auch die Bahn bietet vergünstigte Tickets an.

Große Gottesdienste, Podiumsdiskussionen, Konzerte und jede Menge Begegnung: Unter dem Motto „leben teilen“ lädt das Zentralkomitee der deutschen Katholiken über Christi Himmelfahrt, vom 25. bis 29. Mai, zum Katholikentag nach Stuttgart ein. Nach der langen Coronapause setzen die Organisatorinnen und Organisatoren auf ein Hygienekonzept und „2G“, sodass das Großtreffen mit tausenden Teilnehmenden trotz der laufenden Pandemie in Präsenz stattfinden kann. „Offener Diskurs, menschliche Begegnungen und das gemeinsame Feiern des Glaubens waren nie nötiger als heute“, heißt es auf der Internetseite des Katholikentags.

Stand des Bistums Essen auf der Kirchenmeile

Auch das Bistum Essen wird wieder mit einem eigenen Stand auf der „Kirchenmeile“ präsent sein. Dieser Stand will einerseits Informationsplattform für Menschen aus anderen Regionen Deutschlands sein, andererseits aber auch Treffpunkt für die Menschen aus dem Ruhrgebiet und dem Märkischen Sauerland. Zudem werden im Programm des Katholikentags Vertreterinnen und Vertreter des Ruhrbistums präsent sein und Gottesdienste leiten, Vorträge halten, Konzerte mitgestalten oder sich an Diskussionsrunden beteiligen. Das Programm will der Katholikentag ab Montag, 7. März, veröffentlichen.

Wer am Katholikentag teilnehmen möchte, kann sich bis zum 31. März Tickets zum günstigen Frühbuchertarif sichern. Für die Anreise bietet zudem die Deutsche Bahn vergünstigte – aber kontingentierte – Veranstaltungstickets an. Alle Infos dazu gibt es hier.

Fahrt für Jugendliche und junge Erwachsene

Für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 12 und 35 Jahren bietet das Bistum Essen eine eigene Fahrt zum Katholikentag an. Teilnehmen können Jugendgruppen oder Schulklassen mit Jugendlichen (und Begleitperson) oder auch Einzelpersonen (ab 18 Jahre). „Auf Katholikentagen kommen Menschen zusammen, die Leben und Glauben teilen, zusammen feiern und zusammen glücklich sein können, sagt Gregor Lauenburger, Schulseelsorger am Essener Mariengymnasium, der die Fahrt gemeinsam mit Katarzyna Paczynska-Werner aus der Abteilung Kinder, Jugend und junge Erwachsene des Bistums Essen, und BDKJ-Diözesanjugendseelsorger Simon Radeck organisiert. „Wir freuen uns sehr, dass das nun wieder möglich ist – deswegen bieten wir Jugendlichen und jungen Erwachsenen diese gemeinsame Fahrt an.“ Da die Zahl der Teilnehmenden begrenzt ist, gibt es bereits am 14. März einen ersten Anmeldeschluss. Für die danach noch verbleibenden Plätze steigt zudem der Teilnehmendenbeitrag. Alle Informationen und das Anmeldeformular gibt es online

Ansprechpartnerin für die Jugendfahrt

Referentin für Interkulturelle Jugendpastoral

Katarzyna Paczynska-Werner

Zwölfling 16
45127 Essen

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse