von Cordula Spangenberg

Hans-Georg Liegener führt Caritas im Ruhrbistum

Der pensionierte Vorstand des Caritasverbandes Region Krefeld übernimmt im Dezember – Matthias Schmitt wechselt nach Köln

Als kommissarischer Diözesan-Caritasdirektor übernimmt Hans-Georg Liegener (67) im Dezember die Aufgaben des Vorstandes im Caritasverband für das Bistum Essen. Der bisherige Interims-Geschäftsführer Matthias Schmitt (33) wechselt nach 18-monatiger Tätigkeit bei der Caritas in Essen zum Jahreswechsel als stellvertretender Direktor in den Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln.

Caritas will ab Mitte 2022 zwei Vorstandspositionen besetzen

Hans-Georg Liegener hatte nach 20 Jahren als Geschäftsführer des Caritasverbandes für die Region Krefeld und dessen Tochterunternehmen im April 2021 seinen Ruhestand angetreten. Aufgabe des Theologen, Psychologen und Supervisors wird es bei der Caritas im Ruhrbistum sein, die bereits angestoßene Organisationsveränderung des Verbandes zu begleiten und den Übergang in der Geschäftsführung zu gestalten. Geplant ist, zur Mitte des Jahres 2022 zwei bereits ausgeschriebene Vorstandspositionen für den Ruhr-Caritasverband zu besetzen. Hier soll künftig eine Doppelspitze mit sozialpolitischer und kaufmännischer Kompetenz die Geschäfte führen. Generalvikar Klaus Pfeffer, Vorsitzender des Caritasrates, freut sich darüber, dass ein langjähriger Caritasverantwortlicher für die Übergangsphase gewonnen werden konnte: „Hans-Georg Liegener hat viel Erfahrung in der Caritas und kennt sich mit Organisationsveränderungen aus – das wird uns sehr helfen!“

Generalvikar Pfeffer dankt Matthias Schmitt für besonnene und kompetente Führung in schwierigen Zeiten

Zugleich dankt Generalvikar Pfeffer dem scheidenden Caritasdirektor: „Herr Schmitt hat den Verband in seiner besonnenen und kompetenten Art erfolgreich durch schwierige Zeiten geführt. Unter seiner Federführung hat eine Projektgruppe eine neue Organisationsstruktur für den Verband entwickelt, die vom Caritasrat einstimmig beschlossen wurde. Dafür sind wir sehr dankbar!“ Matthias Schmitt ist Theologe und Ökonom mit einem Masterabschluss im Medizinmanagement. Seit 2016 ist er als Prokurist der Beteiligungsgesellschaft des Bistums Essen (BBE GmbH) in vielen Gremien des Gesundheits- und Sozialwesens im Bistum Essen tätig. Schmitt hatte im Juli 2020 die Nachfolge von Sabine Depew angetreten, die den Verband zuvor drei Jahre lang geleitet hatte und dann zur Caritas in Schleswig-Holstein gewechselt war. Schmitts Aufgabe war es in der zunächst neunmonatigen, dann auf 18 Monate verlängerten Interimszeit, die Caritas im Ruhrbistum zukunftsfest auszurichten und wirtschaftlich zu konsolidieren.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse