„Gute Besserung“ mit dem BENE Magazin

Bistum Essen

Neue Ausgabe der Bistums-Zeitschrift widmet sich allem, was in diesen Zeiten gut tut.

BENE wünscht „Gute Besserung“ – unter diesem Motto steht die neueste Ausgabe der Zeitschrift des Bistums Essen. Sie präsentiert das, was gut tut in der schwierigen Corona-Zeit. Warum es sich jetzt zum Beispiel außerordentlich lohnt, Musik zu hören, sein Zuhause schön zu gestalten und das Glück in der Natur zu suchen, erfahren rund 500.000 Leserinnen und Leser in dem druckfrischen Magazin.

Und auch etwas zum Lachen ist gerade in diesen Tagen wichtig: Der in Duisburg lebende Comedy-Star Abdelkarim hat sich einem Interview mit BENE gestellt. Der 38-Jährige, der aus einer Familie mit marokkanischen Wurzeln stammt, berichtet, wie er mit seinem preisgekrönten Humor Rassismus bekämpft.

Stärkung ist gefragt

Was stärkt jetzt die, die besonders die Einschränkungen durch Corona zu spüren bekommen haben? Familien beispielsweise: Für sie bedeuteten die vergangenen Monate Dauerstress. Wie eine Entspannung der Lage möglich und wo in akuten Fällen Hilfe zu finden ist, erklären eine Kinderpsychologin und eine Sozialpädagogin. Aber nicht nur Familien, sondern auch die Alleinlebenden sind im Fokus: Wie empfinden Singles ihr Leben und was fordern sie von der Gesellschaft und der Kirche?

Gedruckt und Online

BENE gibt es neben der gedruckten Variante auch als kostenloses Online-Magazin auf www.bene-magazin.de zu lesen.

BENE fragt zudem im Essener Partnerbistum Hongkong nach der Lage. Den Menschen dort setzt neben der Pandemie auch eine politische Krise zu: Der Einfluss Chinas wächst, demokratische Grundrechte wie die Meinungsfreiheit sind seit Neuestem stark eingeschränkt.

„Gute Besserung“ wünschen in Deutschland viele Katholikinnen und Katholiken auch ihrer Kirche. Einige von ihnen stellen ihrer Glaubensgemeinschaft in BENE ein mangelhaftes Gesundheitszeugnis aus und haben konkrete Vorschläge parat: So kann sich die Katholische Kirche fit für die Zukunft machen.

Kontakt zur BENE-Redaktion

Redaktionsleiterin — BENE - Das Magazin des Bistums Essen

Sandra Gerke

Zwölfling 16
45127 Essen

Redakteurin — BENE - Das Magazin des Bistums Essen

Kathrin Brüggemann

Zwölfling 16
45127 Essen

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse