„GleisX“ holt Natur in die Kirche

Noch bis Pfingsten dreht sich in der Jugendkirche in der Gelsenkirchener Neustadt alles um Ökologie. Blickfang sind ein großer Baum im Kirchenschiff – und ein Hochbeet.

Es grünt in der Gelsenkirchener Jugendkirche GleisX. Ein rund vier Meter hoher Baum dominiert derzeit den Innenraum der Liebfrauenkirche in der Gelsenkirchener Neustadt. Und im Seitenschiff steht ein Hochbeet, in dem es mittlerweile wächst und blüht. Seit der Fastenzeit beschäftigten sich die Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Kirche am Gelsenkirchener Hauptbahnhof unter der Überschrift „Wunderwerk“ mit Natur, Umwelt, Ökologie – eben „Gottes Schöpfung“. Und während es in der Kirche sprießt und grünt, gibt es in jedem Gottesdienst „immer einen Auftrag sich für ökologisch bewusstes Leben einzusetzen“, erklärt Jugendreferent Stefan Nieber.

Die besondere Inszenierung in der Kirche, in die auch das überdimensionale Weihwasserbecken integriert ist, können GleisX-Besucher noch bis Pfingsten (4. Juni) erleben. Jeweils vor den „GleisZeit“-Gottesdiensten sonntags um 19 Uhr ist die Kirche am Neustadtplatz bereits ab 18.15 Uhr geöffnet.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse