Generalvikar Pfeffer zeigt seine Lieblingsorte im Essener Dom

Exklusive Abendführung in der Reihe „Mein Dom – Glaube und Kunst“ am Dienstag, 1. Oktober. Vorverkauf beginnt am Samstag, 7. September.

Seinen persönlichen Blick auf den Essener Dom stellt Klaus Pfeffer, Generalvikar des Bistums Essen, am Dienstag, 1. Oktober, bei einer exklusiven Abendführung vor. Als Generalvikar ist Pfeffer nicht nur Chef der Verwaltung des Bistums Essen, sondern als Mitglied des Domkapitels auch der Kathedralkirche im historischen Herz von Essen eng verbunden. Bei der Führung zeigt Pfeffer den Besuchern seine Lieblingsorte im Dom – und Fachleute aus dem Team der Domschatzkammer ergänzen jeweils passend einige historische, architektonische oder künstlerische Informationen.

In der Reihe „Mein Dom – Glaube und Kunst“ zeigen immer wieder prominente Essenerinnen und Essener ihren persönlichen Blick auf den über 1000 Jahre alten Essener Dom. In den vergangenen Monaten haben unter anderem bereits Oberbürgermeister Thomas Kufen, „Lichtburg“-Chefin Marianne Menze und Bischof Franz-Josef Overbeck Besuchergruppen diesen individuellen Dom-Blick ermöglicht.

Die Veranstaltung ist bereits ausverkauft.

Kontakt zur Domschatzkammer

Domschatzkammer — Verwaltung

Kettwiger Str. 40
45127 Essen

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse