Feierliche Weihnachtsgottesdienste im Essener Dom

Die Musik spielt eine besondere Rolle wenn viele Gläubige mit den Essener Bischöfen und Dompropst Thomas Zander in festlichen Pontifikalämtern die Geburt Christi feiern.

Mit festlichen Gottesdiensten feiern viele Gläubige mit den Essener Bischöfen und Dompropst Thomas Zander im Essener Dom die Weihnachtstage.

Am Dienstag, 24. Dezember, beginnt die Feier der Heiligen Nacht um 22 Uhr mit einer Vigilfeier und der anschließenden Christmette mit Bischof Franz-Josef Overbeck. Der Essener Domchor und das Sinfonische Collegium Essen begleiten das Pontifikalamt mit Chören und Arien aus Händels Messias sowie mit weihnachtlicher Chor- und Instrumentalmusik.

Der erste Weihnachtstag,Mittwoch, 25. Dezember, beginnt um 8 Uhr mit dem Hirtenamt mit Dompropst Thomas Zander. Kantorin Katharina Beckmann und Clara Blessing auf der Blockflöte gestalten den Gottesdienst mit Weihnachtsliedern und Instrumentalstücken. Das Pontifikalamt mit Weihbischof Ludger Schepers beginnt bereits um 9.40 Uhr mit einer musikalischen Einstimmung, in der die Essener Domsingknaben Auszüge aus dem Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach singen. Die anschließende Messe selbst gestaltet der Chor mit der Messe in G von Franz Schubert und Weihnachtsliedern. Am Nachmittag um 17 Uhr lädt Dompropst Zander zur Weihnachtsvesper in den Dom. Kantor in dieser Feier ist Harald Martini, der Leiter der Domsingknaben.

Am zweiten Weihnachtstag, Donnerstag, 26. Dezember, feiert die katholische Kirche auch das Fest des Heiligen Stephanus, der als erster Märtyrer der Christenheit gilt. Um 10 Uhr feiert Weihbischof Wilhelm Zimmermann das Pontifikalamt, das musikalisch ganz im Zeichen der Alten Musik steht: Unter der Leitung von Domorganist Sebastian Küchler-Blessing präsentieren ein Vokalquartett und zwei Ensembles mit historischen Streich- und Blasinstrumenten im Dom von der Orgel- und der gegenüberliegenden Äbtissinenempore aus doppelchörige Musik von Giovanni Gabrieli und Michael Praetorius sowie die „Missa sexti toni a due chori“ von Assandro Gualtieri.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse