Essener Cityseelsorge lädt zu Kinoabend ins Astra-Theater ein

Die Gedanken zur Predigt der Abendmesse im Dom am Sonntag, 29. Dezember, mit dem Thriller „L’Apparition – Die Erscheinung“ vertiefen: Das bietet die Essener Cityseelsorge mit ihrer Aktion „Kirche geht Kino“ im Astra-Theater.

Bei Kinofilmen über die eigenen Sehnsüchte und Lebensfragen nachdenken – dazu lädt die Essener Cityseelsorge „grüßgott“ wieder am Sonntag, 29. Dezember, nach der Messe im Dom in das Astra-Theater, Teichstraße 2, in der Innenstadt ein. Unter dem Motto „Kirche geht Kino“ läuft dort um 20.30 Uhr der Film „L’Apparition – Die Erscheinung“.

Ein Anruf aus dem Vatikan verändert das Leben des renommierten Journalisten Jacques Mayano maßgeblich. Im offiziellen Auftrag der Kirche soll er in Erfahrung bringen, was es mit der Marien-Erscheinung auf sich hat, die sich in einem Dorf im Südosten Frankreichs zugetragen haben soll.

Die 18-jährige Anna will dort der Jungfrau Maria begegnet sein. Die Pilger strömen bereits in Massen. Ein deutscher Priester plant die weltweite Vermarktung, die junge Frau gerät zunehmend unter den Druck der Gläubigen und der Öffentlichkeit. Bei seinen Recherchen macht der hartnäckige Reporter zunehmend verstörende Entdeckungen, kommt der Wahrheit immer weiter auf die Spur und sieht seine persönlichen Überzeugungen auf die Probe gestellt.

Jeden letzten Sonntag im Monat lädt „grüßgott“, die Cityseelsorge am Essener Dom, zum gemeinsamen Kinoabend ein. Der Gottesdienst im Dom beginnt jeweils um 19 Uhr. Die ausgewählten Filme haben einen Bezug zum Gottesdienst und vertiefen Gedanken der Predigt. Der Eintritt zum Film kostet 7 Euro, bei einigen Filmen plus Überlängenzuschlag. Karten gibt es an der Kino-Kasse. to

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse