von Thomas Rünker

Cityseelsorge am Dom lädt zum „Evensong“ mit dem Mädchenchor

Musikalischer Abendsegen für die Stadt am Freitag, 5. März, um 19 Uhr im Essener Dom.

Gemeinsam mit dem Mädchenchor lädt „grüßgott“, die Citypastoral am Essener Dom, am Freitag, 5. März, um 19 Uhr zum nächsten „Evensong“ in den Dom ein. „Musik ist Balsam für die Seele und das gemeinsame Gebet in diesen Zeiten für- und miteinander ist für viele Menschen in diesen Zeiten eine wichtige Kraftquelle“, sagt Cityseelsorger Wolharn, der den musikalischen Abendsegen für die Stadt leitet.

Musikalisch gestalten Sängerinnen des Mädchenchores am Essener Dom unter der Leitung des neuen Domkapellmeisters Steffen Schreyer und Domorganist Sebastian Küchler-Blessing diesen Gottesdienst unter anderem mit Werken von John Rutter wie „For the beauty of the earth“ und „All things bright and beautiful“.

Coronabedingt dürfen sich im Dom aktuell nur 65 Besucher zeitgleich aufhalten. Der Zugang ist durch die – barrierefrei erreichbare – Tür im Kreuzgang möglich. Auch während des Gottesdienstes müssen alle Besucher einen medizinischen Mund-Nase-Schutz (OP- oder FFP2-Maske) tragen.

Domvikar

Bernd Wolharn

An St. Quintin 3
45127 Essen

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse