Ausstellung mit Holz-Königen wirbt im Essener Dom für Würde

Installation mit rund 20 Skulpturen von Königinnen und Königen im Dom und im Foyer der Domschatzkammer lädt zu einer Entdeckungsreise ein. Gottesdienste und andere Veranstaltungen begleiten die Ausstellung des Bonner Diakons Ralf Knoblauch, die von Aschermittwoch, 26. Februar, bis Ostern in Essen zu Gast ist.

Gleich mehrfachen königlichen Besuch erwartet der Essener Dom zwischen Aschermittwoch, 26. Februar, und Ostern. Rund 20 aus Holz geschnitzte Königinnen- und Königsskulpturen des Bonner Diakons Ralf Knoblauch werden dann im Kirchenschiff des Doms und im Foyer der Domschatzkammer zu Gast sein. „Königlich, Menschlich, Göttlich“, heißt die Ausstellung der Holz-Könige, mit denen Knoblauch „das Thema Würde in die Welt tragen“ möchte. „In einer Gesellschaft, in der die Würde des Menschen oft mit Füßen getreten wird, eröffnen die Königsskulpturen neue Lebensperspektiven und geben Mut, damit jeder Einzelne im Bewusstsein des eigenen Wertes in seinen Alltag zurückkehren kann“, beschreibt Knoblauch das Konzept der Installation.

Neben drei Königen im Foyer der Domschatzkammer werden zahlreiche weitere Skulpturen an verschiedenen Orten im Dom aufgestellt. Sie laden dazu ein, sich im Kirchenschiff auf die Suche nach den Holzfiguren zu begeben. Begleitet wird die Kunst-Aktion von Gottesdiensten und weiteren Veranstaltungen:

  • Aschermittwoch, 26. Februar: Ab 12 Uhr zeichnet Diakon Knoblauch gemeinsam mit Cityseelsorger Bernd Wolharn vor der Kreuzigungsgruppe auf der Kettwiger Straße Passanten das Aschenkreuz auf die Stirn.
  • In den Sonntagabend-Messen während der Fastenzeit, jeweils um 19 Uhr, werden die Königsskulpturen immer mal wieder ein Thema sein. Zudem werden diese Gottesdienste musikalisch besonders gestaltet.
  • Am Freitag, 6. März, hält Diakon Knoblauch im Dom um 18.30 Uhr die erste Fastenpredigt in diesem Jahr.
  • Zu drei Kunst-Impulsen mit den Holz-Königen lädt die Essener Domschatzkammer an den Dienstagen, 10., 24. und 31. März, jeweils um 13.30 Uhr. Mitarbeiter der Domschatzkammer setzen die Königsskulpturen dann in eine Beziehung zu Objekten im Domschatz – zum Beispiel zur Krone der Goldenen Madonna.
  • Am Dienstag, 10. März, laden Cityseelsorger Bernd Wolharn und Domorganist Sebastian Küchler-Blessing um 12 Uhr zum Gesprächskonzert „König trifft Königin“ auf die Orgelbühne im Dom.
  • Im „SinnSucherSalon“ am Donnerstag, 12. März, ist Diakon Knoblauch 19 Uhr zusammen mit Diözesancaritasdirektorin Sabine Depew zu Gast im Restaurant „Church“, III. Hagen 39 (Anmeldung bei Bernd Wolharn, E-Mail: bernd.wolharn@bistum-essen.de, Kosten für ein vegetarisches Drei-Gänge-Menu: 15 Euro pro Person).

Bis auf den „SinnSucherSalon“ ist der Besuch aller Veranstaltungen kostenlos.

Alle Informationen zur Ausstellung "Königlich - Menschlich - Göttlich"

Domschatz - Leitung

Andrea Wegener

Zwölfling 16
45127 Essen

Domvikar

Bernd Wolharn

An St. Quintin 3
45127 Essen

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse