Zwei Jubilare feiern im Essener Dom

Der emeritierte Weihbischof Franz Vorrath wird 80 Jahre alt, Domkapitular Martin Pischel begeht sein goldenes Priesterjubiläum

Zwei Jubilare feiern am Sonntag, 9. Juli, im Essener Dom: Der emeritierte Essener Weihbischof Franz Vorrath wird an diesem Tag 80 Jahre alt, Domkapitular Martin Pischel begeht sein 50. Priesterjubiläum. Den Festgottesdienst um 10 Uhr leitet Ruhrbischof Dr. Franz-Josef Overbeck.

Franz Vorrath, 1937 in Essen-Stoppenberg geboren, studierte in Bonn und München Theologie und wurde 1962 von Bischof Dr. Franz Hengsbach zum Priester geweiht. Unter anderem als Diözesanjugendseelsorger und als Stadtdechant in Oberhausen sammelte Vorrath seelsorgerliche Erfahrung, bevor er 1995 zum Weihbischof in Essen ernannt wurde. Ein wichtiger Schwerpunkt seiner Arbeit wurde die Caritas mit ihren Fachverbänden im Ruhrgebiet und ihre Auslandshilfe. Nach der Ernennung von Bischof Felix Genn zum Bischof von Münster wählte ihn das Essener Domkapitel 2009 bis zum Amtsantritt von Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck zum Diözesanadministrator.

Martin Pischel wurde 1941 in Neiße geboren und 1967 zum Priester geweiht. 18 Jahre lang stand Pischel als Bischöflicher Kaplan und Geheimsekretär an der Seite von Bischof Hengsbach. 1989 wechselte er in das Personaldezernat des Bischöflichen Generalvikariates, dessen Leitung er drei Jahre später übernahm. Seit 1992 gehört Pischel als Residierender Domkapitular dem Domkapitel an der Essener Kathedralkirche an. Sowohl Bischof Hubert Luthe als auch dessen Nachfolger Felix Genn beriefen ihn jeweils zum stellvertretenden Bischöflichen Generalvikar. Papst Johannes Paul II. würdigte Pischels Arbeit 1996 mit der Ernennung zum Päpstlichen Ehrenprälaten.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse