Weihbischof Schepers feiert am Dreikönigstag Messe im Essener Dom

Messe zum Fest „Erscheinung des Herrn“ beginnt um 10 Uhr. Mit Betzeiten startet am Nachmittag das „Ewige Gebet“ im Bistum Essen. Um 17 Uhr betet Bischof Overbeck die Vesper.

Mit einem festlichen Gottesdienst feiert Weihbischof Ludger Schepers am Dreikönigstag, Sonntag, 6. Januar, um 10 Uhr im Essener Dom das Fest „Erscheinung des Herrn“. Musikalisch gestalten das Ensemble und die Choralschola der Bischöflichen Kirchenmusikschule die Feier mit dem Gregorianischen Proprium „Ecce advenit Dominator Dominus“.

Die Messe, bei der die Anbetung des neugeborenen Jesuskinds durch die Weisen aus dem Morgenland – die „Heiligen drei Könige“ – im Mittelpunkt steht, ist zugleich der Auftakt für einen neuen Reigen des „Ewigen Gebets“ im Bistum Essen: An den Gottesdienst mit Weihbischof Schepers schließen sich ab 13 Uhr stündlicheBetzeiten an, die um 17 Uhr mit einer Vesper mit Bischof Franz-Josef Overbeck enden.

Ausgehend von Dom und Anbetungskirche übernimmt in den kommenden Monaten jede Pfarrei des Bistums Essen für eine Woche dieses „Ewige Gebet“ und gestaltet in ihren Kirchen ebenfalls einen oder mehrere Tage mit besonderen Gottesdiensten und Gebetszeiten.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse