„Was ist mir wichtig?“

Das ZDF überträgt am Sonntag einen Gottesdienst aus St. Gabriel in Duisburg-Neudorf. Pater Philipp Reichling hält die Predigt.

„Was ist mir mein Glaube wert?“, fragt Pater Philipp Reichling in seiner Predigt in der Heiligen Messe, die am Sonntag, 30. Juli 2017 vom ZDF aus der Gemeindekirche St. Gabriel in Duisburg-Neudorf ab 9.30 Uhr übertragen wird.

Angesichts der aktuellen kirchlichen Umbrüche, in denen Kirchengebäude geschlossen oder sogar abgerissen würden, stelle sich die Frage: „Was ist mir wichtig? Wofür bin ich bereit, mich einzusetzen und alles zu geben?“ Pater Philipp fragt aber auch, was Gott im Gegenzug wichtig sein könnte.  

St. Gabriel, eine Kirche im neugotischen Stil, wurde 1912 geweiht. Nach wenigen Jahren wurde sie in Folge des Gemeindewachstums bereits erweitert und mit einem Kirchturm versehen. Heute ist die Gemeinde – bedingt durch einen starken Fusionsprozess - Teil der Großpfarrei Liebfrauen mit insgesamt ca. 30.000 Mitgliedern mitten in Duisburg. Der Gemeindebezirk von St. Gabriel selbst in Duisburg-Neudorf ist geprägt von gut bürgerlichen Anwohnern und vielen Familien. Hier befindet sich auch die Universität, damit verbunden wird der Stadtteil durch studentisches Leben geprägt. Künftig möchte die Gemeinde die Familienseelsorge noch mehr in den Vordergrund zu stellen.

Pater Dr. Philipp Reichling ist Prämonstratenser der Abtei Hamborn, arbeitet hauptsächlich in der kirchlichen Verkündigungsarbeit in Funk und Fernsehen und hilft in der Duisburger Innenstadtgemeinde als Subsidiar aus.

Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst durch den Frauenchor Amicanta unter der Leitung von Stefanie Melisch.

Im Anschluss an den Gottesdienst können die Zuschauer und Mitfeiernden bis 19.00 Uhr unter der Nummer 0700-14141010 (6,3 ct/Min. Festnetz Dt. Telekom, abweichender Mobilfunktarif) Mitglieder der Kirchengemeinde St. Ludger in Duisburg telefonisch erreichen. Weitere Informationen sind aktuell im Internet unter www.zdf.fernsehgottesdienst.de zu finden.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse