Violine und Orgel bei Kerzenschein im Dom

Beim nächsten Konzert der „Dimension Domorgel“-Reihe musiziert Domorganist Sebastian Küchler-Blessing am Mittwoch, 20. Dezember, gemeinsam mit der bekannten Violinistin Franziska Hölscher.

Zu einem Adventskonzert bei Kerzenschein lädt Domorganist Sebastian Küchler-Blessing am Mittwoch, 20. Dezember, um 19.30 Uhr in den Essener Dom. In der Reihe „Dimension Domorgel“, in der Küchler-Blessing die Orgel jeweils mit einer anderen Kunstform kombiniert, musiziert er an diesem Abend im stimmungsvoll erleuchteten Dom gemeinsam mit der Violinistin Franziska Hölscher. Unter der Überschrift „… da vor Freud‘ alle Engel singen“ präsentieren sie ein Programm mit Werken von Künstlern wie Bach, Corelli oder César Franck, die verschiedene Themen der Advents- und Weihnachtszeit aufgreifen. Dabei spielen die Musiker mal unter dem Adventskranz mitten im Kirchenschiff, mal auf der Orgelempore. Mitten im Publikum wird an diesem Abend auch die Truhenorgel des Doms erklingen.

Die 1982 geborene Hölscher gehört aktuell zu den gefragtesten Geigerinnen der jüngeren Generation. Als Kammermusikerin und Solistin hat sie bereits mit führenden Orchestern Deutschlands in der Kölner und Berliner Philharmonie gespielt, im Gewandhaus Leipzig, dem Concertgebouw Amsterdam oder dem Wiener Musikverein. Gemeinsam mit dem Pianisten Severin von Eckardstein ist sie seit 2014 künstlerische Leiterin der Kammermusikreihe „Klangbrücken“ im Konzerthaus Berlin.

Der Eintritt zum Konzert ist frei. Nach dem Konzert bittet die Dommusik um eine Spende für ihre Arbeit. Nach Beginn des Konzerts ist kein Einlass mehr möglich.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse