von Thomas Rünker

Trauer um Liedermacher Christian Herbring

Der Bandleader und Komponist bekannter Lieder wie „Herr, erwecke deine Kirche“ ist im Alter von 64 Jahren gestorben.

Der christliche Liedermacher Christian Herbring ist tot. Wie die von Herbring in Sprockhövel mitbegründete Gruppe „Sacro Pop“ mitteilte, starb der Schöpfer von Liedern wie „Herr, erwecke Deine Kirche“, bereits am 24. Februar im Alter von 64 Jahren an seinem Wohnort Mönchengladbach. Auch mit anderen Kompositionen aus dem Bereich des Neuen Geistlichen Liedguts hat Herbring der musikalischen Gestaltung von Gottesdiensten im Ruhrbistum neue Impulse gegeben. So stammen auch „Dieses kleine Stück Brot“ oder „Herr, bleibe bei uns“ aus seiner Feder. Auch im „Essener Adventskalender“ fanden sich in den vergangenen Jahren immer wieder Lieder von Herbring. In die aktuelle Ausgabe des Liederbuches „Halleluja“ wurde zudem sein Weihnachtslied „Werde still und staune“ aufgenommen.

Herbring war Mitbegründer, Chorleiter und Bandleader der Gruppe „Sacro Pop“, die Mitte der 1970er Jahre in der Kirchengemeinde St. Januarius in Sprockhövel ins Leben gerufen wurde. Im Laufe der Zeit spielte die Gruppe nicht nur in den heimischen Gottesdiensten, sondern trat auch bei größeren Veranstaltungen wie Katholiken- und Kirchentagen sowie bei Wallfahrtsgottesdiensten in Neviges auf. Im Jahr 2009 gab Herbring die Leitung von „Sacro Pop“ ab, war jedoch weiter mit der musikalischen Gestaltung von Gottesdiensten beschäftigt. „Wir verlieren mit ihm einen Freund und musikalischen Mentor und Förderer, der Spuren in unserem Leben hinterlassen hat“, schreibt die Gruppe „Sacro Pop“ in ihrem Nachruf. „Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen und all‘ denen, die ihm nahestanden.“

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse