von Jens Albers

St. Martin: Das Pferd

Im Kino setzt James Bond auf seinen Aston Martin, aber auch der Heilige dieser Tage – St. Martin – kann nicht ohne sein Gefährt. Bei vielen Martinsumzügen in den Städten des Ruhrgebiets ist der vierhufige Begleiter des Heiligen nicht mehr wegzudenken.

Doch welche Voraussetzungen muss ein Pferd eigentlich erfüllen, um die kleinen Laternenträger beim Umzug zu begleiten? Das Bistum Essen wirft mit seinem neuesten Video einen Blick ins geheime Fahrzeuglabor des Heiligen mit dem roten Mantel und präsentiert die besonderen Ausstattungsmerkmale seines Pferdes.


 „Die Botschaft des Heilgen Martins – das Teilen mit Bedürftigen – ist einfach zu wichtig, als dass sie in Vergessenheit gerät“, so Simon Wiggen, Onlineredakteur im Bistum Essen. „Daher versuchen wir jedes Jahr aufs Neue, die Geschichte des Heiligen in ein neues Licht zu rücken.“ In diesem Jahr hat das Ruhrbistum sich daher einmal nähre mit dem Fuhrpark befasst.


Auch der Ruhrbischof Dr. Franz-Josef Overbeck freut sich über den Clip: „Wir müssen als Kirche in der heutigen Zeit immer neue Wege finden, um die Menschen mit unserer Botschaft zu erreichen“.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse