Pater Andreas Wüller wird neuer Prior in Bochum-Stiepel

Nach sieben Jahren als leitender Mönch wechselt Pater Pirmin Holzschuh in die österreichische Mutterabtei. Pater Andreas war bis 2016 25 Jahre Pfarrer der Kloster-Pfarrei St. Marien.

Das Zisterzienserkloster in Bochum-Stiepel bekommt einen neuen Leiter. Am Freitag, 2. Februar, löst Subprior Pater Andreas Wüller den bisherigen Prior Pater Pirmin Holzschuh ab. Das teilte das Stift im österreichischen Heiligenkreuz, die Mutterabtei des Stiepler Klosters, am Freitag mit. Pater Pirmin, der das Kloster Stiepel sieben Jahren geleitet hat, hat den Konvent verlassen und wird nach Heiligenkreuz wechseln.

Offiziell verabschiedet wird Pater Pirmin beim Stiepeler Klosterfest am Pfingstmontag, 21. Mai. Dann werden auch Ruhrbischof Dr. Franz-Josef Overbeckund der Abt von Heiligenkreuz, Maximilian Heim, nach Stiepel kommen.

Der neue Prior Pater Andreas Wüller bringt fast 30 Jahre Erfahrung am Ruhrgebietsstandort der Mönche aus Österreich mit. Bis 2016 leitete er 25 Jahre lang St. Marien, die Pfarrei des Stiepeler Klosters. Nachdem sich seine Mitbrüder bereits für ihn ausgesprochen haben, und nach Rücksprache mit dem Abtrat von Heiligenkreuz bestellt Abt Maximilian ihn bewusst zum 2. Februar als neuen Prior: Am katholischen Fest Darstellung des Herrn – oder Maria Lichtmess – begeht die Kirche auch den Tag des geweihten Lebens, an dem weltweit die Mitglieder von Orden und geistlichen Gemeinschaften in einem besonderen Fokus stehen. Neuer Subprior des Klosters wird Wallfahrtsrektor Pater Gabriel Chumacera.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse