von Jens Albers

Ostermontag

Am Ostermontag erinnern sich Christen vor allem an den Gang der Jünger nach Emmaus. Auf dem Weg schließt sich ihnen Jesus an, doch sie erkennen ihn zunächst nicht. Erst beim Abendessen und dem Brechen des Brotes erkennen sie ihn. Sie kehren nach Jerusalem zurück, um den anderen Jüngern zu erzählen, dass sie dem auferstandenen Jesus begegnet sind.

Vor allem in Süddeutschland ist der Emmaus-Gang noch ein lebendiger Brauch. Am Ostermontag brechen Christen dort zu einem besinnlichen Spaziergang mit Gebet und Gesang auf.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse