Medienforum erhält Auszeichnung „Essen ohne Barrieren“

Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfe behinderter Menschen würdigt das Engagement der Bistums-Einrichtung, ihr umfangreiches Angebot auch Menschen mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen zu erschließen.

Gleich in allen vier Kategorien ist das Medienforum des Bistums Essen am Freitag mit dem Signet „Essen ohne Barrieren“ ausgezeichnet worden. Bei einem Festakt im Essener Colosseum hat die Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfe behinderter Menschen in Essen Medienforums-Leiterin Vera Steinkamp die Auszeichnung überreicht, die die Barrierefreiheit der beliebten Kultureinrichtung bestätigt. Konkret können sich nicht nur gehbehinderte Menschen dank Aufzug, Rampen und Behinderten-WC gut im Medienforum bewegen und aufhalten, vielmehr hält die Bistums-Einrichtung am Zwölfling 14 neben gedruckten auch zahlreiche Hörbücher und andere Medien für Menschen bereit, die Probleme mit dem Sehen haben. Nicht zuletzt würdigte die Arbeitsgemeinschaft den wachsenden Bestand an Medien in sogenannter Leichter Sprache, die Menschen mit mentalen Einschränkungen entgegen kommen. Steinkamp freute sich über die Anerkennung: „Uns ist es wichtig, auch Menschen mit einer körperlichen oder geistigen Einschränkung eine Teilhabe an unserem umfangreichen kulturellen Angebot zu ermöglichen.“

Das Medienforum ist eine öffentliche Einrichtung des Bistums Essen mit einem umfangreichen Medienbestand und den Schwerpunkten Literatur- und Leseförderung, Religionspädagogik und Förderung der bildungsbezogenen Medienarbeit. Zudem ist das Medienforum Veranstalter zahlreicher Literatur- und anderer Kulturveranstaltung sowie die Zentralstelle der Katholischen öffentlichen Büchereien im Bistum Essen.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse