von Thomas Rünker

Mädchenchor singt beim „Voices“-Konzert wieder mit Margareta Bengtson

Schwedische Sopranistin ist am Mittwoch, 21. Juni, um 19.30 Uhr Gast beim Konzert im Essener Dom. Zusammen mit dem Mädchenchor singt sie geistliche Volkslieder aus Schweden, Deutschland und vielen anderen Ländern.

Geistliche Volkslieder aus Schweden, Deutschland und verschiedenen anderen Ländern stehen auf dem Programm, wenn der Mädchenchor am Essener Dom am Mittwoch, 21. Juni, um 19.30 Uhr zum nächsten Konzert der „Voices“-Reihe einlädt. Unter der Überschrift „Theologie im Volkston“ gibt es dann auch ein Wiedersehen mit der schwedischen Sopranistin Margareta Bengtson, die im Dom zuletzt im vergangenen Sommer mit Duke Ellington’s „Sacred Concert“ für Begeisterung sorgte. Beim „Voices II“-Konzert singt sie gemeinsam mit der Essener Gesangspädagogin Kelley Sundin (Alt). Neben dem Mädchenchor und einem Konzertchor gestaltet auch Domorganist Sebastian Küchler-Blessing den Abend. Die Gesamtleitung hat Raimund Wippermann.

Der Reigen des Programms spannt sich von deutschen Liedern wie „Geh aus, mein Herz und suche Freud“ über das amerikanische „Holy, Holy, Holy, Lord, God Almighty“ und einen „Irish Blessing“ bis zu verschiedenen schwedischen Volksliedern. Themen des Lebens und des christlichen Glaubens seien in diesen Liedern in sehr selbstverständlicher Weise miteinander verbunden, so Wippermann. So wie bei „Den blomstertid nu kommer“, das bis heute fester Bestandteil schwedischer Schulabschluss-Feiern ist.

Der Eintritt zum Konzert ist frei. Nach dem Konzert wird am Ausgang um eine Spende zur Förderung der Essener Dommusik gebeten. Nach Beginn des Konzerts ist kein Zugang zum Dom mehr möglich.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse