KKV-Fastenessen informiert über interreligiösen Dialog

Spendengelder der Traditionsveranstaltung fließen in ein Projekt gegen Kinderarmut in Gelsenkirchen

Zu seiner 22. Fastenaktion lädt der Diözesanverband Essen der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung (KKV) am Montag, 12. März 2018, ein. Ab 17 Uhr geht es in der Aula des Bischöflichen Generalvikariates in Essen, Zwölfling 16, unter dem Titel „Zwischen Koran, Kippa und Buddha“ um den interreligiösen Dialog im Bistum Essen. Während des Vortrages von Detlef Schneider-Stengel, Referent für Interreligiösen Dialog im Bistum Essen, gibt es als Fastenessen einen westfälischen Kartoffeleintopf für einen Mindestbeitrag von 15 Euro. Weitere Spenden sind gern gesehen und werden dem katholischen Projekt gegen Kinderarmut in Gelsenkirchen zur Verfügung gestellt.

Die Anmeldung ist bis zum 6. März möglich unter Telefon 0201 / 77 02 43 oder per E-Mail.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse